Merken

Konfirmation 2021

F. Auracher

Ein spannendes Konfirmandenjahr liegt hinter uns.

Trotz allem, was uns immer wieder Mühe machte und uns herausforderte überwiegt bei mir eine große Dankbarkeit Gott gegenüber und gegenüber den Konfirmanden und ihren Familien, sowie den Ehrenamtlichen im Konfi Team.

Als wir im Sommer 2020 starteten waren wir noch guter Zuversicht, dass wir im Mai Konfirmation feiern können. Aber der fiel in diesem Jahr in eine Zeit sehr starker Einschränkungen, so dass es unmöglich war ein Familienfest in angemessenem Rahmen zu feiern. Nach intensivem Gedankenaustausch verständigten wir uns die Konfirmation auf das letzte September Wochenende zu verschieben mit der Aussicht, dass wir da in der neu renovierten Kirche feiern können. Wobei auch es auch hier nochmals spannend wurde, weil es beim Bau zu Materialengpässen und Verzögerungen kam. Deshalb bin ich der katholischen Kirchengemeinde in der Seelsorgeeinheit CleBoRa sehr dankbar, dass sie uns die Möglichkeit einräumten, im Notfall die Konfirmation in ihrer Kirche in Malmsheim zu feiern. Aber dank des Einsatzes aller am Bau Beteiligter durfte es gelingen, dass wir in unserer Laurentiuskirche feiern konnten, auch die Nachkonfirmation, der durch Krankheit ausgebremsten Familien durfte gelingen. Ein besonderes Geschenk war, dass wir bei idealem Wetter eine Woche vor der Konfirmation unsere Konfirmandenfreizeit im Monbachtal durchführen konnten.

Ich selber hatte diese schon beinahe aufgegeben. Wie das Bild zeigt, erlebten wir eine fröhliche Gemeinschaft miteinander. Nicht vergessen möchte ich allen zu danken, welche betend an unsere Konfirmanden denken.

Pfr. H. Rockel