Merken

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

Krankschreibung am Telefon

Krankschreibung durch Arzt per Telefon-Sprechstunde

Minerva Studio/iStock/Getty Images Plus

Der Arzt kann nach einem kurzen Gespräch eine AU ausstellen und man muss nicht vorbeikommen.

Weil die Zahl der Corona-Infektionen immer weiter ansteigt, dürfen Ärzte wieder Patienten, die unter einer leichten Erkrankung der oberen Atemwege leider, per Telefon krankschreiben. Vorgeschrieben ist lediglich eine telefonische Anamnese, die es dem Arzt ermöglichen soll, den Gesundheitszustand des Anrufers einzuschätzen.

Wie lange gilt der telefonisch ausgestellte Krankenschein?

Für bis zu sieben Tage dürfen Ärzte die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nach einem Diagnosegespräch ausstellen. Danach kann der Krankenschein um weitere sieben Tage verlängert werden falls notwendig. Mit der Sonderregelung sollten leichte und schwere Krankheitsfälle besser voneinander getrennt und Infektionen in Arztpraxen bestenfalls vermieden werden, teilt die Kassenärztliche Vereinigung mit.

Die Sonderregelung, die auch verhindern soll, dass die ambulante Versorgung an ihre Grenzen stößt, ist bis einschließlich 31. Dezember bundesweit gültig. Das Verfahren kam schon am Anfang der Pandemie zum Einsatz. Ob die Regelung für den Zeitraum darüber hinaus gilt, ist noch unklar.