Merken

Heimattage Baden-Württemberg

Lange Nacht der Heimat

Sinsheim lädt ein zur Langen Nacht der Heimat.

Stadt Sinsheim

 [UPDATE 11.03.2020]

Die Lange Nacht der Heimat wurde im Zuge der Ausbreitung des Corona-Virus abgesagt.

Sie bieten kleinen und großen Besuchern ein buntes und attraktives Programm. Das Angebot reicht von Ausstellungen, Führungen, Live-Musik, Tanz, Mitmach-Aktionen über Lesungen, Meditatives, Geschichtsthemen bis hin zu Technik.

Auf der Burg Steinsberg locken Burgführungen bei Fackelschein.

Die Klima Arena lädt zu einer Entdeckungsreise rund um das Thema Klimawandel ein.

Multikulturelle Tänze, Musik und internationale Speisen gibt es in der Dr.-Sieber-Halle, wo sich verschiedene Einrichtungen präsentieren.

Die Stadtbibliothek lädt zum Erzählcafé „Zweite Heimat Sinsheim“.

In den Räumen des Stadtmuseums können Gäste im Sandlabor kreativ werden, die Stiftskirche öffnet ihre Türen für Kurzkonzerte auf dem Flügel und historische Führungen.

Wer von American Dream Cars begeistert ist, sollte sich die Ausstellung im Technik Museum nicht entgehen lassen.

Im Erlebnismuseum Fördertechnik darf in der Fischertechnik-Werkstatt getüftelt werden.

Bei karibischen Klängen kann man am Thermenstrand der Thermen & Badewelt Sinsheim entspannt einen Cocktail genießen.

In der PreZero Arena wird den Besuchern bei Stadionführungen ein Blick hinter die Kulissen ermöglicht.

Das Kino Citydome lädt zur Vorstellung des Films „Laible und Frisch“.

Die Stadtkirche, die katholische Kirche St. Jakobus und die Moschee öffnen ebenfalls ihre Türen und bieten vielfältiges Programm.

In der Alten Synagoge Steinsfurt wird der Film „Zachor – Erinnere dich“ gezeigt, es gibt Musik und Führungen.

Das Friedrich der Große Museum im Lerchennest Steinsfurt und das Heimatmuseum Hoffenheim bieten Ausstellungen und Führungen.

„Die Würfel“ feiern ihr 60-jähriges Jubiläum mit „Offener Bühne“ und Musik aus den 1950er und 60er Jahren im Städtischen Kulturquartier.