Merken

Gesundheitsmesse

Messe „50+ von A bis Z“ in Lauffen

Glückliche Senioren beim Picknick

DaniloAndjus/E+/Getty Images

Die Messe „50+ von A bis Z“ in Lauffen beschäftigt sich mit Themen rund ums Älterwerden.

Zum ersten Mal veranstaltet die Stadt Lauffen am Neckar am Sonntag den 29. März 2020 die Messe zum Thema „älter werden“. Das Motto lautet „50+ von A bis Z, Dabeisein Mitmachen Informieren“. Von 11 Uhr bis 17 Uhr können sich die Besucher der Messe im großen Saal der Stadthalle, Charlottenstraße 89, über alle Angebote, die es für ältere Menschen in Lauffen a.N. gibt, informieren. Rund 20 Aussteller werden ihre Angebote im großen Saal der Stadthalle präsentieren.

Vielseitige Aussteller

Die ADTV Tanzschule Birkel wird über ihr Kursangebot wiwe zum Beispiel „Tanzen und Entspannen“ und „Heilgymnastik“ informieren. Am Stand von Frau Renate Bühler gibt’s einen Bemer zum Ausprobieren und Anfassen. Der Lindenhof e. V. stellt sein Mehrgenerationen Wohnprojekt „Wohnen, leben, gemeinsam“ und seine Demenz-WG vor. Die Diakonie- Sozialstation Lauffen präsentiert sich mit ihren Dienstleistungen und Angeboten rund um die Pflege kranker und alter Menschen im häuslichen Umfeld. Am Stand des DRK wird man sich an einer Herzmassage versuchen und unter anderem über den Einsatz eines Defibrillators informieren können.

Die Evangelische Kirchengemeinde stellt ihren „Treffpunkt Senioren“, das regelmäßig stattfindende Frauenfrühstück und den Gustav-Adolf-Kreis vor. Fit mit Nicole bringt ihre Best Agers 50+ mit und informiert über die Angebote „Solotanzen auf Standard- und Lateinmusik“, Zumba Gold (Zumba ab 50), „Schmerzfrei bis ins hohe Alter“ sowie Reha- und Lungensport. Die Hector Akademie informiert über ihr ehrenamtliches Engagement rund um Schulkinder, die besonders Interesse an wissenschaftlichen Themen zeigen, welche über den Schulalltag hinausgehen. Hörgeräte Langer bietet an seinem Stand eine Höranalyse und Hörberatung sowie Hörtraining, Informationen zu Hörvorsorge, Gehörschutz und Tinitusberatung an.

Die IAV Beratungsstelle Lauffen wird rund um ihr Beratungsangebot für ältere, hilfs- und pflegebedürftige Menschen informieren. Auch der Kneippverein Lauffen stellt sich und sein Kursangebot vor und wird allen Interessierten Informationen zum Thema Kneippanwendungen anbieten. Die MoCoS GmbH wird ihr Angebot an Smartphonekursen für Senioren sowie eine Reihe von Seniorengeräten, die es am Markt gibt, präsentieren. Optik Marschall präsentiert an seinem Stand ein breites Beratungsangebot, angefangen beim UV-Schutz, über Lesebrillen und Sehhilfen zur Vergrößerung bis zu allgemeinen Sehhilfen fürs Alter anbieten.

Der Schwäbische Albverein stellt sein breites Angebot an Wanderangeboten, wie Tages und Halbtagestouren, sowie Freizeitangeboten, wie Spieleabende und Kaffeestunden vor. Das Seniorenzentrum Haus Edelberg informiert über sein komplettes Angebot, von der vollstationären Pflege, auch in Komfortzimmern, über betreutes Wohnen bis zu ambulanten Pflegeangeboten. Der Sport und Wellness Park Lauffen bietet an seinem Stand einen Beweglichkeitstest an und wird über sein Angebot rund um die Themen Bewegung, Mobilität und Flexibilität informieren. Der VdK wird sein Beratungsangebot für ältere Menschen an seinem Stand präsentieren.

Die VHS Unterland gibt Einblicke in ihr breit angelegtes Kursangebot. Auch die Stadtverwaltung Lauffen a. N. wird als Aussteller auf der Messe zugegen sein. Sie wird an ihrem Stand insbesondere über die Möglichkeiten selber ehrenamtlich aktiv zu werden aufklären. Außerdem kann man sich am Stand der Stadt Lauffen zu den regelmäßig stattfindenden Bewegungstreffs im Freien sowie über die städtische Begegnungsstätte mittel.punkt einen Überblick verschaffen.

Interessantes Vortragsprogramm

Parallel dazu finden im Poetensaal nebenan sechs spannende Vorträge statt. Um 11 Uhr und 13 Uhr werden Dr. Mohr und Dr. Martin aus der Vulpiusklinik Bad Rappenau über Arthrose des Knie- und des Hüftgelenks referieren.

Um 12 Uhr hält Doris Drotleff aus Nordheim einen Vortrag zum Thema Ernährung mit dem Titel „Obst und Gemüse statt Medizin“. Um 14 Uhr referiert Sylvia Kern, ehemalige Geschäftsführerin der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e. V. Stuttgart zum Thema „Demenz“. Um 15 Uhr dreht sich bei Renate Bühler aus Schwaigern alles um den roten Lebenssaft, sie hält einen Vortrag unter dem Motto: „Bringen Sie ihr Blut in Schwung mit der physikalischen Gefäßtherapie Bemer, denn Blut muss fließen“.

Und um 16 Uhr referiert Silke Link, stellvertretende Pflegedienstleitung der Diakonie-Sozialstation Lauffen-Neckarwestheim-Nordheim, abschließend zum Thema „Unterstützung bei Pflegebedürftigkeit“.

Zur Stärkung kann man in der Stadthalle ein Messeessen oder Kaffee und Kuchen erwerben. Für mobilitätseingeschränkte Besucher steht ein Shuttle-Bus zur Verfügung. Der Bus wird ab 10.30 Uhr im Stundentakt die Haltestellen Städtle, Postplatz, Bahnhof und Stadthalle anfahren. Der Eintritt ist frei. Die Stadt Lauffen a.N. lädt herzlich alle Interessierten ein.

Also: Dabeisein, Mitmachen, Informieren!