Merken

Naturparke BW: Neue Ausgabe 2022

Neue Broschüre vorgestellt: Hier kostenlos zum Herunterladen

Die AG Naturparke Baden-Württemberg stellt ihr neues Magazin #Naturpark sowie die Pocket-Broschüre „Die schönsten Aussichten“ vor, mit Naturpark-Minister Peter Hauk MdL, Dr. Achim Brötel, Landrat und Vorsitzender Naturpark Neckartal-Odenwald e. V. (2.von links), Roland Schöttle, Geschäftsführer Naturpark Südschwarzwald e. V. (4.von links) und Paul Siemes, Geschäftsführer Naturpark Neckartal-Odenwald e. V. (1. von links)

AG Naturparke Baden-Württemberg

Die AG Naturparke Baden-Württemberg stellt ihr neues Magazin #Naturpark sowie die Pocket-Broschüre „Die schönsten Aussichten“ vor, mit Naturpark-Minister Peter Hauk MdL, Dr. Achim Brötel, Landrat und Vorsitzender Naturpark Neckartal-Odenwald e. V. (2.von links), Roland Schöttle, Geschäftsführer Naturpark Südschwarzwald e. V. (4.von links) und Paul Siemes, Geschäftsführer Naturpark Neckartal-Odenwald e. V. (1. von links)

Magazin #Naturpark

Abenteuer, Blütenzauber, Cassislikör - das Magazin #Naturpark entführt auf Abenteuertouren mit den Naturpark-Detektiven, zu den Blütenfesten im Naturpark und zum Wandergenuss der Naturpark-Vespertouren. Auf 68 bunten Seiten präsentieren Menschen aus den Naturparken ihre Arbeit und stellen regionale Produkte und Aktivitäten vor. Die aktuelle Ausgabe zeigt unter anderem, was es mit dem Waldglas oder dem Geheimnis regionalen Kochens auf sich hat, wo man mit den Rad-Guides oder Naturpark-Führerinnen und -Führern auf Tour gehen kann und was sich hinter den „Naturpark-Bounds“ verbirgt.

„Naturparke sind faszinierende Regionen, in denen Menschen leben, arbeiten und ihre Freizeit oder den Urlaub verbringen. Gemeinsam mit den Naturpark-Geschäftsstellen gestalten die Menschen vor Ort ihre Region, das Magazin erzählt diese Geschichten eindrucksvoll“, so Landrätin Marion Dammann, Sprecherin der AG Naturparke Baden-Württemberg.

Die Handlungsfelder der Naturparke Baden-Württembergs – Naturschutz und Landschaftspflege, Erholung und nachhaltiger Tourismus, Bildung für nachhaltige Entwicklung und nachhaltige Regionalentwicklung – werden durch die im Magazin gezeigten Projekte erlebbar. Mit konkreten Ausflugstipps wie der Burgenlandschaft oder den Naturpark-Bounds laden die Naturparke herzlich zum Erkunden und Erleben ein. Die Naturpark-Gästeführerinnen und -Gästeführer bieten dafür verschiedenste Angebote an.

Das neue Magazin #Naturpark der AG Naturparke Baden-Württemberg

AG Naturparke Baden-Württemberg

Das neue Magazin #Naturpark der AG Naturparke Baden-Württemberg

Pocket-Broschüre „Die schönsten Ausblicke“

Wie schön die Naturparke und ihre Ausblicke sind und wo genau es hoch hinaus geht, zeigt die neue Auflage der Pocket-Broschüre „Die schönsten Ausblicke“. Sieben – im wahrsten Sinne des Wortes – Höhepunkte aus den sieben Naturparken werden darin vorgestellt. Diese Höhepunkte lassen sich bei einer speziellen Wanderung genießen. Ein Rezepttipp der Naturpark-Kochschule für den verpackungsfreien Wandersnack ist ebenso dabei wie Hinweise zum wildtiergerechten Naturerleben.

Über die Naturparke Baden-Württemberg

Die sieben Naturparke in Baden-Württemberg nehmen über 36 % der Landesfläche ein. Als Großschutzgebiete erhalten sie die facettenreichen Kulturlandschaften im Einklang von Menschen, Tieren und Pflanzen. Sie sind Motoren für die nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raums in Baden-Württemberg.

431 Kommunen in 37 Stadt- und Landkreisen sowie zahlreiche Vereine, Verbände und Ehrenamtliche engagieren sich in den Naturparken und wirken in deren Entscheidungsgremien und Netzwerken mit. Auf diese Weise wird mit allen Interessengruooen die Zukunft der ländlichen Regionen gestaltet.

Inhaltliche Schwerpunkte sind die Aufgabenfelder Naturschutz und Landschaftspflege, Erholung und nachhaltiger Tourismus, Bildung für nachhaltige Entwicklung und nachhaltige Regionalentwicklung. überführt. Die sieben Naturparke sind seit 2005 in der AG Naturparke Baden-Württemberg zusammengeschlossen.

Zu den gemeinsamen Aktivitäten der Naturparke Baden-Württembergs gehören Veranstaltungen wie der Markt der Naturparke, der Brunch auf dem Bauernhof, die Naturpark-Vespertouren und Kampagnen wie die Blühenden Naturparke. Des Weiteren zählen gemeinsame Veröffentlichungen wie das Magazin #Naturpark, eine Jahresbilanz und Pocket-Broschüren zu Freizeitthemen in den Naturparken zum Portfolio. (pm/red)

Broschüre und Magazin 2022 kostenlos als PDF anschauen

► Hier können Sie die neue Pocket-Broschüre herunterladen 

► Hier können Sie das neue Magazin herunterladen

(Quelle: www.naturpark-neckartal-odenwald.de)

Broschüre und Magazin 2021 hier kostenlos downloaden

► Magazin #Naturpark (2021)

► Pocket-Guide "Raus aus dem Alltag, rein in die Naturparke" (2021)

(Quelle: www.naturpark-suedschwarzwald.de)

Naturparke in Baden-Württemberg

Alle Informationen zu den einzelnen Naturparks im Südwesten finden sich über die jeweiligen Links.

Naturpark Neckartal-Odenwald
Naturpark Stromberg-Heuchelberg
Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald
Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
Naturpark Südschwarzwald
Naturpark Obere Donau
Naturpark Schönbuch

Unterwegs in der Wutachschlucht

Naturpark Südschwarzwald/Peter Mesenholl

Wie hier in der wild-romantischen Wutachschlucht finden sich in den baden-württembergischen Naturparks viele abenteuerliche Touren.

Über die Naturparke Baden-Württemberg

Die  sieben Naturparke im Südwesten nehmen über 36 Prozent der Landesfläche ein.  Als Großschutzgebiete erhalten sie die facettenreichen Kulturlandschaften im Einklang von Menschen, Tieren und Pflanzen.

Sie sind  Motoren für die nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raums in Baden-Württemberg.

431 Kommunen in 37 Stadt- und  Landkreisen sowie zahlreiche Vereine, Verbände und Ehrenamtliche engagieren sich in den Naturparken und wirken in deren Entscheidungsgremien und Netzwerken mit. Auf diese Weise wird mit allen Interessengruppen die Zukunft der ländlichen Regionen gestaltet. Inhaltliche Schwerpunkte sind die Aufgabenfelder Naturschutz und Landschaftspflege, Erholung und nachhaltiger Tourismus, Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie nachhaltige  Regionalentwicklung.