Merken

Das Kreisforstamt informiert

Neue Verwaltungsvorschrift „Nachhaltige Waldwirtschaft“

Käferholz

Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Der Klimawandel hat dem Wald stark zugesetzt.

Für die Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer sollen die Fördermaßnahmen der neu aufgestellten Verwaltungsvorschrift „Nachhaltige Waldwirtschaft“ eine pass-genaue und schnelle Unterstützung sein. Dies ist nötig, da sich die Wälder in Baden-Württemberg in einer Ausnahmesituation befinden. Der Klimawandel hat den Wäldern mit Dürre, Hitze und Schädlingen stark zugesetzt. Oberstes Ziel ist es, den Wald mit allen seinen Leistungen für Mensch und Umwelt zu erhalten.

 Schadholz

Ein wesentlicher Bestandteil der neuen Fördermaßnahmen wird die Unterstützung der Waldbesitzer und Waldbesitzerinnen bei der Aufarbeitung von Schad-holz sein. Der Fördersatz des letzten Jahres konnte auf 6 Euro je Festmeter (ohne Rinde) erhöht werden. Begleitet wird diese Maßnahme durch weitere För-derungen, welche zur Aufarbeitung ergänzt werden können. Zentraler Bestandteil sind auch attraktive Pauschalen und Vereinfachungen bei der Förderung ei-ner anstehenden Wiederbewaldung. Zudem wurde ein komplett neues Maßnah-menpaket zur Förderung des Waldnaturschutzes geschaffen.  

Beratung

Die Försterinnen und Förster des Kreisforstamtes im Rhein-Neckar-Kreis beraten gerne über die Neuerungen, um die Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer in die-ser Situation bestmöglich zu unterstützen. Termine können unter E-Mail: forst-amt@rhein-neckar-kreis.de oder telefonisch unter 06221 522-7600 vereinbart werden. Die Landesforstverwaltung informiert zusätzlich im Förderwegweiser des Landes unter www.foerderwegweiser.landwirtschaft-bw.de in der Rubrik Forstwirtschaftliche Fördermaßnahmen. Hier gibt es auch alle erforderlichen Formulare und Informationen.