Merken
Anzeige

Interview mit Jörg Schlisske

Reines Wasser wichtiger denn je

Junge trinkt Wasser aus Hahn

Imgorthand/E+/Getty Images

Wasserfilteranlagen sorgen für sauberes und sicheres Trinkwasser

Bereits seit einigen Wochen beunruhigen zunehmend die Berichte über die Ansteckungsgefahr und deren Vermeidungsmöglichkeiten. Jörg Schlisske, ehemaliger Journalist und Gründer der Firma Aqualogik aus Löchgau klärt auf.

Redaktion: Herr Schlisske, Sie befassen sich mit dem Thema Trinkwasser und empfehlen jedem Verbraucher das Wasser zu filtern. Warum?

Schlisske: Gerade in der heutigen Zeit ist nicht nur die Problematik von unerwünschten Begleitstoffen im Wasser ein großes Thema, sondern auch, dass man alles unternehmen sollte, sich nicht der Gefahr einer Ansteckung auszusetzten. Es geht um Risikominimierung. Es liegt also nahe nicht abhängig zu sein von gekauftem und ungefiltertem Wasser.

Wie hilft da Aqualogik?

Wir stellen hochwertige und zuverlässige Wasserfiltrationsanlagen her. Die Folge: Keiner muss mehr nach draußen um sich in überfüllten Gertränkehandlungen anzustellen und sich dadurch der Gefahr einer Ansteckung aussetzen. Das mühsame Kisten schleppen entfällt dadurch natürlich auch. Aber viel wichtiger sind diese schrecklichen Informationen und kriegsähnlichen Zustände. Wer weiß schon sicher, ob nicht auch über das Trinkwasser irgendwann ein aggressiver Virus auf den Menschen übertragen werden kann. Der Ansturm auf Getränkehandlungen wäre eine Katastrophe… Verstehen Sie mich nicht falsch, ich möchte keine Panik verbreiten, sondern präventive, also vorbeugende Anregungen schaffen, indem sich jeder mal über sein Lebensmittel Nr. 1 Gedanken machen soll.

Trinkwasserprobe in Petrischale

privat

Keime und Bakterien im normalen Leitungswasser sichtbar gemacht.
Probe in Petrischale

Aqualogik UG

Keine Keime und Bakterien sichtbar im geflitertem Wasser.
PreviousNext

Aber schützen uns da nicht die Wasserwerke davor?

Ich hoffe. Ich persönlich möchte jedoch auf Nummer sicher gehen und filtere mein Wasser, wie zahlreiche unsere Kunden auch. Ein gutes Gefühl, nicht abhängig von gekauftem oder ungefiltertem Trinkwasser zu sein.

Sie sind Hersteller von Wasserfilteranlagen?

Ja genau. Feinste Poren (1000 mal kleiner als Bakterien) halten zu über 99 Prozent aller unerwünschten Begleitstoffe zurück. Unsere Filteranlagen sind mit dem NASA-Patent der Umkehrosmose ausgestattet, kommen in die Küche und sind so klein, dass diese sogar im Sockelbereich verschwinden können.

Also Risikominimierung und gleichzeitig gesund?

Diesem Satz kann ich nicht wiedersprechen. Wir beraten jeden gerne, der sich darüber informieren möchte. Rufen Sie einfach an!