Merken

„Alte Universität“ in Eppingen geöffnet

Sonderausstellung mit Werken von Gunther Stilling

Gunther Stilling_Sonderausstellung_Eppingen

Ines Schmiedl

Die derzeitige Sonderausstellung „Hand und Fuß“ zeigt einen Überblick über das Schaffen des Bildhauers Gunther Stilling.

Unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen und bei einer Begrenzung der Besucher auf maximal 15 Personen ist der Besuch des Museums in der Altstadtstraße wieder zu den normalen Öffnungszeiten von Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 14 bis 16 Uhr möglich. Montag bleibt der Ruhetag des Museums. Der Eintritt ist frei.

Ausstellung verlängert

Die derzeitige Sonderausstellung „Hand und Fuß“ mit Arbeiten des in Güglingen lebenden Bildhauers Gunther Stilling wird bis 28. Juni verlängert. Die Schau gibt einen Überblick über fünf Jahrzehnte des Schaffens des bekannten Künstlers und ist die perfekte Vorbereitung für einen Spaziergang durch die Altstadt, wo zwölf Großskulpturen Stillings aus Bronze die nächsten beiden Jahre noch zu entdecken sind. Eines der im Museum gezeigten Werke heißt „Mare Nostrum“ und war bisher noch nirgends zu sehen. „Es kam erst kurz vor der Ausstellung aus der Gießerei“, sagt Museumsleiter Peter Riek. Es ist das Porträt eines Mannes, der um sein Leben schwimmt. „Man sieht deutlich, wie er nach Luft ringt, wie er verzweifelt versucht, über Wasser zu bleiben“, so der Museumsleiter. Diese Arbeit thematisiert nicht nur „unser Meer“, sondern es beschreibt sehr eindrücklich das „Phänomen der Flüchtlingskrise“.

Einblick in die Stadtgeschichte Eppingens

Im restlichen Stadt- und Fachwerkmuseum wird auf 800 Quadratmeter Ausstellungsfläche ein bunter Reigen der wechselhaften Stadtgeschichte vorgestellt. Von der Entwicklung des Brauwesens im Gewölbekeller, über die Vor- und Frühgeschichte, zu den Eppinger Linien hin zu vorindustriellem Wohnen und Arbeiten, dem Eppinger Handwerk oder der Geschichte der Feuerwehr können sich Besucher informieren. Schwerpunkte der Dauerausstellung sind darüber hinaus die Entwicklung des Fachwerkbaus.