Merken

Kindertagesstätte Heinrich-Bossert

Sortierter Kinderflohmarkt

Am Samstag, den 7. Mai 2022 findet von 14 bis 16 Uhr der nächste vorsortierte Kinder-Flohmarkt in den Räumen der evangelischen Kindertagesstätte Heinrich-Bossert in der Heidelberger Str. 89 statt, welcher sich schon vor einiger Zeit als beliebte Alternative zu den regulären Flohmärkten in der Region etabliert hat.

Nach zwei Jahren Pause kann die Veranstaltung endlich wieder durchgeführt werden. Schon bei den vergangenen sortierten Flohmärkten haben sehr viele Verkäufer die Chance genutzt, ihre Kleidung und Spielsachen hier anzubieten. Bei den letzten Veranstaltungen waren die Etiketten schnell ausverkauft und die Nachfrage nach weiteren Verkaufsmöglichkeiten groß. Verkäufer können sich ab dem 18. März per Mail unter flohmarkt-bossert@erzmagier.de anmelden und über den weiteren Ablauf informieren.

Bei einem sortierten Flohmarkt werden die Artikel von den Verkäufern zuhause mit Preisetiketten beklebt, in Boxen verpackt beim Kindergarten abgegeben. Von einem Team aus engagierten Eltern wird die gesamte Ware nach Größen in verschiedenen Räumen sortiert, auf Tischen dekoriert oder an Kleiderstangen aufgehängt, so dass die Darstellung der Waren eher einem Ladengeschäft als einem Flohmarkt entspricht. Im Turnraum stapelten sich dann Spielsachen, im Innenhof und Garten findet man die Rutschautos, Laufräder und Kinderwägen, die zum Verkauf angeboten werden. Die bisherigen Besucher schätzen es, dass man an den übersichtlich sortierten Tischen schnell fündig wird oder sich bei Fragen gern von dem Helfer-Team der Eltern beraten lassen kann. Bei dieser Art von Markt wird zu Festpreisen verkauft. Ein Handeln oder Feilschen ist dadurch zwar nicht möglich, jedoch entsteht wegen der eher gezielten Suche auch kein Gedränge.

Beim nächsten Flohmarkt können nicht nur Übergangs- und Sommerkleidung bis Größe 140 sowie Spielsachen verkauft/gekauft werden, sondern natürlich auch wieder Babyausstattung, Kindersitze/-wägen, Fahrzeuge und Umstandsmode.

Als besonderer Service für Schwangere können werdende Mütter wieder (gegen Vorlage des Mutterpasses) bereits um 13.30 Uhr zum Stöbern vorbeikommen, also eine halbe Stunden früher. Für alle anderen Besucher öffnet der Flohmarkt ab 14 Uhr.

Damit es beim Bezahlen schneller geht, wird es wieder eine Schnellkasse geben, bei der man mit maximal fünf Artikeln zügig an die Reihe kommt. Wer jedoch genügend Zeit mitbringt, kann auch eine kleine Pause in der Cafeteria einlegen: Hier gibt es wieder einen Kaffee-und-Kuchen-Verkauf, natürlich gerne auch zum Mit-nach-Hause-Nehmen.

Der Erlös aus Etiketten- und Kuchenverkauf kommt der KiTa zugute, 25 Etiketten für den Flohmarkt kosten 6 €. (rs)