Merken

Zügige Abgabe der Erklärung lohnt sich

Steuererklärung: Finanzämter haben mit Bearbeitung begonnen

Die Finanzämter in Baden-Württemberg haben Anfang April mit der Bearbeitung der Einkommensteuererklärungen für den Veranlagungszeitraum 2022 begonnen. Sollten Sie also Ihre Erklärung schon eingereicht haben, dann können Sie ab sofort mit Rückfragen seitens des Finanzamtes oder gar mit der Zustellung des Steuerbescheids rechnen.

Wer eine Rückzahlung vom Fiskus erwartet, sollte die Steuererklärung möglichst früh einreichen, rät der Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg. Denn wer seine Einkommensteuererklärung früher abgibt, bekommt meist auch schneller seine Erstattung. Im Durchschnitt erhalten Steuerzahler bei einer Steuererstattung rund 1.000 Euro Steuern vom Finanzamt zurück. Ein schnelles Einreichen dürfte zudem auch deshalb vorteilhaft sein, weil die Finanzverwaltung bereits angekündigt hat, dass aufgrund des derzeit hohen Arbeitsaufkommens mit längeren Bearbeitungszeiten bei den nach Eingangsdatum chronologisch abgearbeiteten Einkommensteuererklärungen zu rechnen ist.

Bei der Abgabefristrist hat sich im Vergleich zum Vorjahr etwas geändert. So endet die Abgabefrist für die Einkommensteuererklärungen für den Veranlagungszeitraum 2022 für steuerlich nicht beratene Bürgerinnen und Bürger in diesem Jahr am 2. Oktober, also etwa einen Monat früher als im vergangenen Jahr. Nachdem die Frist während der Corona-Pandemie verlängert worden war, wird sie nun schrittweise wieder nach vorne verlegt – jedes Jahr um einen Monat. Für steuerlich beratene Bürgerinnen und Bürger endet die Abgabefrist am 31. Juli 2024.

Worauf Sie bei der Einkommensteuererklärung achten sollten, erläutert der Bund der Steuerzahler im BdSt INFO-Service Nr. 2 „Checkliste Einkommensteuererklärung 2022“. Die Checkliste kann telefonisch bei der gebührenfreien Rufnummer 08000 / 76 77 78 angefordert werden. Außerdem bietet der Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg verschiedene Online-Seminare rund um die Steuererklärung an. Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie auf unserer Homepage www.steuerzahler-bw.de.