Merken

Swingolfer an den Bundesliga-Spieltagen 3+4 ohne Fortune

Tagessiegerin Damen Pen Nissler

Gregor Freitag

Tagessiegerin Damen Pen Nissler

Am vergangenen Wochenende starteten wir mit 19 Spieler/-innen nach Österreich, um in Linz und Böhmerwald die nächsten Bundesliga-Spieltage zu absolvieren. Regnerisches Wetter und teilweise schwierige Platzverhältnisse machten unser Vorhaben – die Aufholjagd auf die aktuell Führenden – zunichte.

Am Samstag verloren wir in der 1. Liga weitere 6 Schläge auf die Spitzenposition, konnten aber den 2. Platz halten. In der 2. Liga lief es noch schlechter und wir wurden auf den 3. Platz durchgereicht. Einziger Lichtblick war erneut unsere Pen Nissler, die mit einer 71 zur besten Spielerin des Spieltages gekürt wurde.

Gleich am nächsten Tag ging es auf dem ehemaligen Kurzplatz-Golfparcours in Böhmerwald weiter. Trotz guter Vorsätze konnten wir auch hier nicht überzeugen und blieben mit unseren Ergebnissen deutlich hinter unseren Erwartungen und Hoffnungen zurück. Nur Pen Nissler gewann mit einer 68 erneut die Damenwertung an diesem Tag. Zudem gab es doch an beiden Tagen einige Renninger Spieler/-innen, die ihr Handicap bestätigt bzw. auch verbessert haben.

 

 

In der Gesamtwertung liegt unsere 1. Mannschaft jetzt mit 20 Schlägen Rückstand auf Platz drei. Überholt haben uns die Allinger Swingolfer, die mit dem Tagessieg jetzt 1 Schlag Vorsprung haben. Die 2. Mannschaft verlor ebenfalls an Boden und belegt mit 17 Schlägen Rückstand auf die Paulushofener ebenfalls den 3. Platz.

Die Tabellen der Zwischenstände findet Ihr auf unserer Website www.sgv-rennigen.de unter „Turniersport – Bundesliga – 2024“.

Bei den restlichen drei Spieltagen wird es schwer für beide Mannschaften noch nach vorne zu kommen. Dennoch werden wir alles versuchen, wenn es in zwei Wochen nach Alling und Horbach geht.

Trotz der mäßigen Ergebnisse können wir auf unseren Verein stolz sein, da wir erneut die größte Mannschaftstärke an beiden Spieltagen stellten. Und dies trotz der langen Anreise.