Merken

Vernissage in der Zehntscheuer

Inge Burst

Trotz Fußball hatten sich am 14.06.2024 rund 70 Freunde der Kunst in Perouse in der Zehntscheuer eingefunden. Mit stimmungsvoller Musik von Birgit Zacharias und Helmut Rauscher wurden die Besucher auf den Abend eingestimmt und Herr Beigeordneter Martin Killinger begrüßte die Besucher herzlich zu der Jubiläumsausstellung im Waldenserort Perouse und gab einen kurzen Einblick in die Geschichte. 

Auch Freunde anderer Waldenserorte aus den Nachbargemeinden waren zur Eröffnung gekommen – leider keine Perouser, Stadträte oder Mitglieder von Geschichte vor Ort. Die Künstlerin Brigitte Bernert arbeitet mit fließendem Metall – analog zu Perosa Argentina mit seinem Bergbau und Erzen. Ihre Themen entnimmt sie oft der Mythologie – wie den Phönix, dem Sinnbild für ewiges Leben, Geborenwerden und Sterben. 

Für Perouse hat sie extra das Freudenfeuer gestaltet. Dorothee Wiedeck vollzieht vielfach in ihren tönernen Arbeiten den Verlust von Heimat – Ton = Heimaterde – so wie es auch die Waldenser erfahren haben. Dem stellt Sonja Ontrup Wendel durch ihre Blumenbilder mit leuchtenden Farbkompositionen das langsame Verwurzeln der Vertriebenen und das Aufblühen in der neuen Heimat gegenüber. Herzliche Einladung zum Besuch an den Wochenenden in der Zehntscheuer. 

Ebenso zu der Ausstellung Marlies Mader in der Bücherei zu den Öffnungszeiten.

Inge Burst

inge Burst

inge Burst

Inge Burst

PreviousNext