Merken

Schachvereinigung 1930 Hockenheim

Verteidigt Hockenheim die Tabellenspitze in Hamburg?

Bundesligateam der Schachvereinigung 1930 Hockenheim

Schachvereinigung 1930 Hockenheim

Bundesligateam der Schachvereinigung 1930 Hockenheim

Die Schachvereinigung 1930 Hockenheim gilt als Deutscher Vizemeister 2019 auch in den Schachmedien und den Prognosen als Mitanwärter auf den Titel und sieht dem weiteren Verlauf optimistisch entgegen. Nach Meinung von Mannschaftskapitän Blerim Kuci wird voraussichtlich erst nach dem Finale in Berlin Ende April die endgültige Entscheidung fallen. Allerdings hat man bereits 3 Punkte Vorsprung vor den Drittplatzierten Viernheim und Deizisau, was zu Hoffnung Anlass gibt.

Titeljagd

Das Management des Bundesligisten mit den Brüdern Günter und Dieter Auer sieht die Jagd nach dem Titel in Anbetracht der finanziellen Grundlagen allerdings kritisch, zumal die mit vielen Möglichkeiten ausgestattete Metropolregion Rhein-Neckar nach wie vor keinerlei Unterstützung leistet. Vielen Mitgliedern erschloss sich bei der Mitgliederversammlung daher nicht, warum der Verein seit Gründung der Sportregion RN e.V. Mitgliedsbeiträge entrichtet, zumal die erhoffte Vernetzung mit den zahlreichen börsennotierten Unternehmungen nie zustande kam.

Kampf auf Augenhöhe

Solange die Titelchancen real sind, wird das Management des Vereins mit Mannschaftskapitän Blerim Kuci dennoch versuchen, OSG Baden-Baden einen Kampf auf Augenhöhe zu leisten, um bei bestem Verlauf dem Seriensieger den Titel streitig machen zu können. David gegen Goliath?