Merken

Winterwanderung der Feuerwehr

Pünktlich zum Start fing es an zu schneien...

Ingo Waßilowski

Pünktlich zum Start fing es an zu schneien...

Phlipp Walter hatte bei einer der letzten Übungen angeregt, dass wir – wie bei der Feuerwehr Spielberg - mal eine Winterwanderung durchführen könnten. Gesagt, getan!

Am 26.02.2023 war es so weit. Wir wanderten um 10:00 Uhr vom Gerätehaus in Egenhausen in Richtung Nagold los, bei gerade einsetzendem Schneefall. Unterwegs mussten wir, witterungsbedingt, öfters eine Pause einlegen, damit wir wieder genügend flüssige Wärme in uns hatten. Nach der 1. Pause (von insgesamt 5!) schlug der Schnee von „normalem“ auf „waagerechten“ Schneefall um. Ob es am Schneefall lag, dass bei einem von uns seine digitale Apfel Uhr einen Notruf auslöste?

Einige der kleineren Teilnehmer ersparten sich den langen Kapf-Aufstieg mit Hilfe eines Elterntaxis. Andere mussten sich durch die schwere Wetterlage mittels Kinder- und Bollerwägen den Berg hinaufschieben lassen. Die armen Kinder mussten frieren, während sich die Eltern beim Schieben aufwärmen durften. 

Um 12:30 Uhr in Nagold am Naturfreundehaus angekommen, wartete schon unsere Altersabteilung auf uns. Gemeinsam genossen wir das gute Essen und hatten noch viele tolle Gespräche. Wir alle waren so von dieser Aktion begeistert, dass dies bestimmt nicht das letzte Mal war, dass wir eine Winterwanderung durchgeführt haben.

...bei der ersten Pause musste flüssige Wärme nachgetankt werden...

Ingo Waßilowski

...bei der ersten Pause musste flüssige Wärme nachgetankt werden...
...im Naturfreundehaus Nagold ließen wir die Wanderung Revue passieren und ließen es uns bei tollem Essen gut gehen.

Ingo Waßilowski

...im Naturfreundehaus Nagold ließen wir die Wanderung Revue passieren und ließen es uns bei tollem Essen gut gehen.
PreviousNext