Camping? War gestern. Jetzt ist Glamping angesagt: Camping mit Glamourfaktor. Ob Safari-Zelt, Tipi, Baumhaus, Schäferwagen oder Schlaffass – die meisten dieser Mini-Häuser stehen auf speziellen Stellplätzen oder Bauernhöfen weitab vom Schuss.

Für Outdoor-Freunde, die es puristisch und naturnah mögen, gibt es verschiedene Zelte, schön versteckt im Wald. Da können wir Fuchs und Hase beim „Gute Nacht“-Sagen zuhören...

Auf Wolke 7 im Schwarzwald

Rund 158 000 Gästebetten gibt es laut Statistischem Landesamt im Schwarzwald. Nicht mitgerechnet sind die Betten der etwa 8000 privaten Vermieter. Um Einheimische und Touristen immer wieder zu begeistern, entwickeln die Gastgeber zunehmend ausgefallene Konzepte. Ob Hängezelt, Baumhaus oder Luxus-Häuschen: Der Fokus liegt dabei auf den regionalen Gegebenheiten und der für uns so typischen Entschleunigung.

Über allen Wipfeln ist Ruh’ -  Schlafen im Hängezelt im Schwarzwald

Schlafen in 30 Metern Höhe in einem Hängezelt über dem Heubachtal – das gibt es nur beim Unternehmen Naturträume von Stefan Wurft. Auf kleinen, verschlungenen Pfaden geht es durch den Wald. Im Gepäck haben wir Schlafsäcke, Isomatten, Mini-Kulturbeutel und ein bisschen Proviant fürs Abenteuer.

Von einer kleinen Schutzhütte aus, die auch als Essplatz dient, geht es über eine Brücke zum Zelt. Nebendran ist das Häuschen mit dem Herz in der Tür. Doch bevor wir uns mit den irdischen Dingen beschäftigen, gibt es erst einmal Sicherheitseinweisungen und ein paar Tipps vom Chef. Ganz wichtig: Im Zelt selbst müssen wir uns mit Hüftgurten sichern. Auch beim Schlafen … Das ist erst mal ein bisschen ungewohnt, aber sicher ist sicher. Das Zelt ist an einem massiven Stahlseil angebracht, per Zugseil können wir das Hängebett bis zu 40 Meter in den Wald hineinbewegen.

An das anfängliche Geschaukel beim Ein- und Aussteigen und beim Bewegen im Zelt gewöhnen wir uns schnell. Sobald wir liegen, breitet sich ein herrliches Freiheitsgefühl in uns aus. Nur der Wind stupst zart das Zelt an und wiegt uns in den Schlaf...

Info: www.naturtraeume.de

Video: Schwarzwaldcamp Schluchsee

Schwarzwaldcamp

Wem das ein bisschen zu viel des Guten ist – wie wäre es dann mit  einem Ausflug an den Schluchsee zu Hans, Franz, Jakob oder Willi? Wir entscheiden uns für Willi – ein Baumzelt in drei Metern Höhe. Alle Zelte haben im Schwarzwaldcamp Namen und nicht nur Nummern. „Das ist Teil unserer Philosophie“, erzählt Raphael Kuner. Auf einem Hektar mitten im Wald finden wir auch noch Gisela, die Gondel, Paul, das Tipi sowie die Bullis Hermann und Barni.

Für Camper mit eigenem Zelt oder Wagen gibt es auch noch lauschige Plätzchen. Wir klettern ins Zelt, das geht dank einer Einstiegshilfe ganz bequem, und richten uns für die Nacht ein. Unser Abendbrot genießen wir im Zelt: Der Blick auf die Bäume ist ein Traum, der Wald und unser Räucherspeck duften um die Wette. Auch so kann Waldbaden sein!

Info: www.schwarzwaldcamp.com

Rebhisli im Schwarzwald

Josef & Stefanie Huber/www.waldhisli.de

Modern und mit tollem Blick sind die Rebhisli.

Träumen in den Reben: Rebhisli im Schwarzwald

Mit Holz aus den eigenen Wäldern hat Schreinermeister Josef Huber seine vier Baumhäuser in Oberkirch-Bottenau gezimmert. Seine Frau Stefanie hat alle liebevoll dekoriert und stilvoll mit Naturholzmöbeln eingerichtet. Auf 20 Quadratmetern ist gut Platz für zwei, auch Dusche und WC sind vorhanden. Egal welches Hisli: Alle haben einen großen Balkon mit einer umwerfenden Aussicht.

Info:  www.waldhisli.de

Übernachtem im Backhaus im Schwarzwald

Karin Harr

Einmal leben und schlafen wie vor 100 Jahren? Im Backhaus ist das machbar.

Herrlich gestrig! Backhaus-Übernachtung im Schwarzwald

Das kleine Backhaus von Karin Harr in der Nähe von Freudenstadt wirkt wie aus einem Märchen. Hier wird gewohnt und geschlafen wie vor 100 Jahren! Wer kochen, backen oder baden will, muss selbst anfeuern. Einziges Zugeständnis an die Neuzeit ist ein gut gefüllter Kühlschrank mit regionalen Produkten.

Info:  www.harr-wie-damals.de

Podhaus-Übernachtung im Schwarzwald

Äckerhof/Podhaus

Extremkuscheln geht am besten im Podhaus.

Für ganz viel Nähe... Schlafen im Podhaus im Schwarzwald

Mitten in der Natur, auf dem Äckerhof bei Wolfach, stehen die Podhäuser mit sieben Quadratmetern Grundfläche. Platz ist für Kühlschrank, Tisch und  Bett – perfekt für sehr verliebte Naturfreunde. Gegessen wird auf der Mini-Veranda, fürs Essen sorgen die Hofbesitzer Roland Gebele und Sandra Stehle.

Info:  www.aeckerhof.de/podhaus

Übernachten im modernen Tipi im Schwarzwald

www.baumhaustechniker.de

Absolut ruhig und mit toller Aussicht: Das Waldtipi.

Tipi? Topi! Tipi-Übernachtung im Schwarzwald

Wer Fuchs und Hase wirklich mal „Gute Nacht“ sagen will – bitte sehr: Das schwebende Baumhaus im Teuchelwald bei Freudenstadt hängt irgendwo im Nirgendwo. Vesper, Isomatte und Schlafsack sollte man mitbringen und wer nachts mal (raus) muss, braucht eine Taschenlampe und ein bisschen Mut. Egal: Schlafen im Tipi ist Erholung pur!

Info:  www.baumhaustechniker.de

Übernachtung im Schwarzwald im Hexenhisli

Schwarzwald Tourismus Kinzigtal e.V.

Verzaubert: Das Hexenhisli

Knusper-Häuschen: Im Hexenhisli im Schwarzwald übernachten

Das Hexenhisli in Steinach ist sehr schnuckelig, aber mit Pool, Feuerstelle, Kühlschrank und Radio den Bedürfnissen moderner Hexen angepasst. Wir steigen vom Besen und knuspern uns durch das mitgebrachte Vesper...

Info: Doris Herrmann, 07832/976943

Innenansicht Baumhaus beim Genießerhof im Schwarzwald

Der Genießerhof/N. Hobohm Photographie

Mit viel Komfort: Das Baumhaus beim Genießerhof.

Wolken-Kuckucksheim im Schwarzwald

Das Baumhaus beim Genießerhof in Dietingen lässt kaum Wünsche offen – es ist gemütlich und komfortabel: mit Küchenzeile, Minibar und Trockenklo. Der kleine Balkon bietet einen schönen Blick über die Felder.

Info:  www.das-baum.haus

Übernachten im Weinfass im Schwarzwald

www.schlafen-im-fass.de

Sehr gemütlich ist das Schlafen im Fass.

Für Weinselige: Übernachten im Weinfass im Schwarzwald

Sechs Schlaffässer stehen malerisch verteilt auf dem Gelände des Bauernhofs der Familie Wild in Sasbachwalden. Jeder Platz ist individuell gestaltet, eine Mini-Essecke gehört aber immer dazu. Vesper und Wein gibt’s von den Wilds – die Extraportion Idylle ist gratis.

Info:  www.schlafen-im-weinfass.de

Himmelbett in der Safari-Lodge im Schwarzwald

www.campingpark-bad-liebenzell.com

Exotisch sind die Safari-Lodges.

Out of Africa: Safari-Lodges im Schwrzwald

Komfort und einen Hauch Exotik bieten die Safari-Zeltlodges im Campingpark Bad Liebenzell. Mit 35 Quadratmetern sind sie groß genug für den Urlaub mit der Familie. Bad, Toilette und Dusche sind ebenso vorhanden wie eine Küche. Toll ist auch die Terrasse!

Info: www.campingpark-bad-liebenzell.com

Übernachtung im Schäferwagen im Schwarzwald

www.schaeferwagenhotel-wildberg.de

Rustikal: Der Schäferwagen.

Schäfchen Zählen im Schäferwagen im Schwarzwald

Urgemütlich und nur mit dem Nötigsten ausgestattet sind die Schäferwagen in Wildberg. Strom ist vorhanden, Wasser und sanitäre Anlagen gibt es auf dem Areal, Essen und Trinken im Ort. Mehr braucht’s auch nicht.

Info:  www.schaeferwagenhotel-wildberg.de