Wer kennt sie nicht, die Spiele-Klassiker aus der Kindheit? Kein Handy, kein Internet, nur wir selbst und unsere Fantasie. Damit es beim nächsten Familienausflug nicht langweilig wird, hier unsere Top 5 Spieleklassiker ohne Spielzeug bzw. Material.

1. Stille Post

Dieses Spiel eignet sich am besten für Gruppen oder Familien mit mehr als 5 Personen. Alle stellen sich in einer Reihe auf, der erste flüstert dem nächsten einen Satz (gerne auch einen, der sich reimt) sehr leise ins Ohr und der nächste flüstert zum Nachbarspieler usw., bis zum letzten in der Reihe – dieser spricht den Satz dann laut aus. Dabei kommen oft die lustigsten Verdrehungen heraus und es gibt viel Gelächter!

2. Ich packe meinen Koffer

Hierbei wird ganz nebenbei das Gedächtnis geschult. Der erste Spieler beginnt z.B. mit „Ich packe meinen Koffer und nehme mit: eine Zahnbürste!“, dann geht es weiter in der Reihe und jeder Spieler fügt noch einen weiteren Gegenstand hinzu. Dabei werden natürlich immer die zuvor bereits genannten Gegenstände mit aufgezählt.

Mutter und Vater mit zwei Kindern draußen

monkeybusinessimages/iStock/Getty Images Plus

Die lustigen Spiele machen auch den Erwachsenen Spaß!

3. Ich packe meinen Koffer für Fortgeschrittene

Die Variation besteht darin, dass jeder neue Gegenstand mit dem letzten Buchstaben des zuvor genannten beginnen muss. In unserem Beispiel mit der Zahnbürste wäre dies dann ein „E“, also sagt der zweite Spieler z.B. „Ich packe meinen Koffer und nehme mit: eine Zahnbürste, einen Eimer“ und der nächste Spieler muss dann etwas mit „R“ in seinen Koffer packen usw. Auch hier kann es viel Gelächter geben, denn je länger man spielt, desto abenteuerlicher und kreativer werden die Dinge, die in den Koffer gepackt werden.

4. Beruferaten

Bei diesem Pantomime-Spiel werden die Spieler in zwei Gruppen aufgeteilt. Ein Spieler aus der Gegengruppe denkt sich einen Beruf aus und flüstert ihn einer Person aus der anderen Gruppe ins Ohr. Dieser muss dann, ohne zu sprechen oder Geräusche zu machen, nur mit seinem Körper, seinem Team innerhalb von zwei Minuten den gesuchten Begriff vorspielen. Schaffen sie es nicht, den Beruf zu erraten, bekommt die andere Gruppe einen Punkt. Dann wird gewechselt.

5. Zoo

Jeder Spieler darf reihum ein Tier nennen und die anderen müssen dies dann (gerne auch mit übertriebenen Bewegungen und lauten Geräuschen) nachspielen. Hierbei kommen die Kinder auch etwas in Bewegung.