Karlsruhe, Baden-Baden, Offenburg, Freiburg, Breisach, Müllheim, Lörrach: Der Westrand des Schwarzwaldes ist geprägt von großen Städten mit einem reichen kulturellen Angebot und attraktiven Einkaufsangeboten. Dazwischen locken zahlreiche Fachwerkdörfer, Weinorte, Bauern- und Winzerhöfe entlang der „Badischen Weinstraße“ mit vielen Veranstaltungen in „Deutschlands schönste Genießerecke“.

Mehr als 110 Kellerführungen, Weinwanderungen, Weinfeste und andere Events erwarten die Besucher allein beim Weinerlebnismonat „MaiWein“. Mehr als 80 Prozent von Deutschlands drittgrößtem Weinanbaugebiet Baden wachsen in den „Schwarzwälder“ Weinbauregionen Markgräflerland, Tuniberg, Kaiserstuhl, Breisgau und Ortenau.

Angebote rund um Wein (aus Baden & anderswo) gibt es in der Weinwelt auf kaufinBW!

Aus 13.000 Hektar Reben werden hier vielfältige und raffinierte Spät-, Weiß- und Grauburgunder gekeltert: Im Markgräflerland dominiert der Gutedel, in der Ortenau werden neben Burgunder- auch Riesling-Weine ausgebaut, die Weinkenner und Sommeliers in Verzücken geraten lassen. Aus den Trauben des Müller-Thurgau zaubern Winzer heute erfrischend elegante Qualitätsweine, die als „Rivaner“ mit angenehmem Muskatton und milder Säure moderne Genießer begeistern.

Baden im Überblick

Geographische Lage: Vom Bodensee entlang der Oberrheinischen Tiefebene über die Badische Bergstraße und den Kraichgau bis Tauberfranken

Klima: sonnig und warm, am Kaiserstuhl wärmste Region Deutschlands

Böden: Moränenschotter am Bodensee, tertiäre Kalk-, Ton- und Mergelböden, riesige Lössablagerungen, vulkanische Böden am Kaiserstuhl und im Markgräflerland, Muschelkalk und Keuper im Kraichgau und Taubergrund

Rebfläche: ca. 15.800 ha, 9 Bereiche, 16 Großlagen, 306 Einzellagen

Rebsorten: Spätburgunder, Müller-Thurgau, Grauburgunder, Riesling, Gutedel, Weißer Burgunder, Silvaner, Traminer 

Weinstraße mit Tradition

Seit 1954 schlängelt sich die Ferienstraße auf Bundes-, Land- und Kreisstraßen durch die hügeligen Weinregionen des Schwarzwaldes. Zum 60-jährigen Jubiläum 2014 wurde die „Badische Weinstraße“ nach Norden durch die Regionen Kraichgau und Badische Bergstraße bis nach Hessen verlängert. Mit neu ausgewiesenen Teilstrecken in den badischen Weinbauregionen Tauberfranken im Nordosten und Bodensee im Südosten summiert sich die Ferienstraße nun auf 500 Kilometer.

Die vielen ausgezeichneten Gasthöfe und Restaurants am Schwarzwaldrand vereinen badische, schwäbische, elsässische und Schweizer Elemente und setzen auf regionale Produkte – Genuss-Vielfalt pur! Das gilt auch für die saisonal geöffneten „Straußenwirtschaften“ der Winzer, die zum eigenen Wein Köstlichkeiten aus ihrer Küche wie Spargel, Schinken und Forelle anbieten. Insgesamt liegen 77 Winzergenossenschaften und mehr als 300 Weingüter im drittgrößten Weinanbaugebiet

Weinregionen in Baden-Württemberg

Weinbaugebiete in Baden-Württemberg auf einen Blick: