Überblick

Seit mehreren tausend Jahren ist die Umgebung rund um Bruchsal besiedelt, wie archäologische Funde bewiesen haben. Die Stadt selbst wuchs mit der Zeit immer mehr: von einem Residenzort der Fürstbischöfe bis heute, zu einer Stadt mit über 45.000 Einwohnern und fünf Stadteilen: Obergrombach, Untergrombach, Büchenau, Helmsheim und Heidelsheim.

Video: Spaziergang durch Bruchsal

Draußen unterwegs

Mit ihrer Lage zwischen der Rheinebene und dem Kraichgau, der „Badischen Toskana“, an der Badischen Spargelstraße ist die Stadt Bruchsal durchaus wichtig für den Spargelanbau. Bei einer Radtour in der Umgebung kann man die Spargelanbaugebiete selbst durchfahren und den einen oder anderen Spargelhof besichtigen.

Auch sonst eignet sich die Umgebung Bruchsals zum Radfahren und Wandern, zum Beispiel in der Ungeheuerklamm oder auf den Michaelsberg bei Untergrombach zur Michaelskapelle. Ebenfalls sehr erholsam kann ein Spaziergang an der Saalbach sein, sie ist ein kleiner Nebenfluss des Rheins, der durch Bruchsal fließt.

Michaelskapelle Außenansicht

Martin Kraft/Wikipeda/CC BY-SA 3.0 - https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en

Hoch oben auf dem Michaelsberg thront die Michaelskapelle.
Fresco aus Michaelskapelle

Llez/Wikipedia/CC BY-SA 3.0 - https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en

Das Fresco in der Mitte der Decke stellt den Kampf zwischen St. Michael und dem Bösen dar.
PreviousNext

Schloss und Museen

Auf jeden Fall einen Besuch wert ist das Bruchsaler Schloss. Erbaut im typischen Barockstil, besitzt es einen großen und wunderschönen Schlossgarten, die größte Parkanlage der Stadt. Heute, nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg und anschließendem Wiederaufbau, beherbergt das Schloss vor allem Museen. Untergebracht sind dort unter anderem Teile des Badischen Landesmuseums, das Deutsche Musikautomaten Museum und das Städtische Museum. In Letzterem ist die Geschichte Bruchsals dargestellt, von der Steinzeit bis zum Luftangriff am 1. März 1945, bei dem rund 80 Prozent der Stadt zerstört wurden.

Wer auch andere, eher ausgefallene Museen wie das Deutsche Musikautomaten Museum besuchen will, dem stehen in Bruchsal noch einige weitere zur Auswahl: sehr interessant ist das Kindergarten Museum, aber auch Baden-Württembergs kleinstes Museum, das Graf-Kuno-Museum ist sehenswert. Über die eigene Ortsgeschichte informieren die beiden Heimatmuseen von Untergrombach und Heidelsheim.

Bruchsaler Schloss Außenansicht

Guenther Bayerl/SSG

Auch aus dem Schlossgarten kann man die Aussicht auf das Schloss genießen.

Gärten und Kirchen

Neben dem Schlossgarten besitzt Bruchsal noch zwei weitere Parkanlagen: den Bürgerpark und den Stadtgarten mit dem Schießhaus Belvedere. Außerdem gab es früher auch ein zweites Schloss; heute steht es nicht mehr, übrig geblieben ist nur der Bergfried. Als imposanter Wehrturm des Alten Schlosses ist er das älteste Gebäude in Bruchsal. Ebenfalls beeindruckende Anblicke bieten die Stadtkirche und die Peterskirche.

Bruchsaler Bergfried

Tilman2007/Wikipedia/CC BY-SA 4.0 - https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en

Der Bruchsaler Bergfried ist das letzte Überbleibsel des Alten Schlosses.
Bruchsal Peterskirche

BlueBreezeWiki/Wikipedia/CC BY-SA 3.0 - https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.en

Die imposante Peterskirche sieht man schon von weitem.
Stadtkirche Bruchsal

Tilman2007/Wikipedia/CC BY-SA 4.0 - https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/deed.en

Majestätisch überragt die Stadtkirche ihre Umgebung.
PreviousNext

Kunst und Musik

Auch kulturell bietet Bruchsal so einiges: die Theatergruppe der Badischen Landesbühne führt Stücke auf der Bühne im Bürgerzentrum auf und auch das Amateurtheater „Die Koralle“ ist schauspielerisch aktiv: mindestens zwei moderne Stücke jedes Jahr, eines davon als Freilichtspiele am Belvedere im Stadtgarten.
Musikalisch ist ebenso viel los: es gibt viele kleine Musikvereine, aber auch größere Veranstaltungen im Schloss.

Besonders interessant sind die zahlreichen Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus und die vielen Skulpturen, die Bruchsals Stadtbild prägen. Unter anderem vor dem Kunstverein am Damianstor werden jedes Jahr für sechs Monate Skulpturen und Plastiken ausgestellt, aber auch die fest installierten haben ihren Reiz.

Schießhaus Belvedere

NM-Archivbild

Vor dem ehemaligen Schießhaus Belvedere finden jährlich die Freiluftspiele des Amateurtheaters "Die Koralle" statt.

Weitere Städte in Baden-Württemberg von A-Z

Baden-Baden: Einst die "Sommerhauptstadt Europas"
Esslingen - Fachwerk am Neckar
Freude satt in Freudenstadt
Heidelberg – Magnet mit internationaler Anziehungskraft
Heddesheim - Spaß garantiert
Karlsruhe - Die Fächerstadt in Baden
Meersburg am Ufer des Bodensees
Mosbach entdecken
Plochingen: Vielfalt zu Fuss entdecken
Rastatt im Herzen Badens
Riedlingen an der Donau
Schwäbisch Hall: Spiel der Gegensätze
Schwetzingen: Perle der Kurpfalz
Sinsheim im schönen Kraichgau
Stuttgart - Landeshauptstadt mit weitem Horizont
Tübingen: Die Perle am Neckar
Villingen-Schwenningen: Gemischtes Doppel
Waldkirch im Südschwarzwald
Weinheim - Stadt mit Flair