Das internationale Schokoladenfestival chocolART verwandelt die Altstadt von Tübingen in ein El Dorado für Genießer und Naschkatzen. Die leuchtenden historischen Fachwerkfassaden rund um den Marktplatz und am Holzmarkt verzaubern die Besucher in den Abendstunden mit einem einzigartigen Flair.  

In Tübingen werden Schokoträume werden wahr

Chocolatiers und Manufakturen zeigen in Schau-Werkstätten ihr Können und nehmen mit auf eine kulinarische Reise. Süße Köstlichkeiten aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Belgien, Frankreich, den Niederlanden, Griechenland, Italien, Polen, Afrika und Equador sind vertreten.

chocolART Tübingen wird 2020 zur Tübinger chocoZEIT

beats3/iStock/Getty Images Plus

Gönn dir... Schokoladige Leckereien und cremigen Genuss auf der Tübinger chocoZEIT!

Egal ob Pralinen, Schokotorte, Konfekt oder heiße Schokolade und vieles mehr, die Meister ihres Metiers verzaubern mit ihren leckeren Kreationen und laden zum Schlemmen ein. Schokoladenliebhaber aus nah und fern folgen den sahnig-herben Düften und begeistern sich für schokoladige Neuheiten.

Im chocolateROOM auf dem Marktplatz werden Schokoladentafeln, filigrane Schokokunstwerke und der Tübinger Schokoschaumkuss CHOCOlino live gefertigt. Die Besucher atmen den Duft plantagenreinen Kakaos, sehen die Konditoren bei ihrem ausgefeilten Kunsthandwerk und können die fertigen Schokokunstwerke direkt probieren.

Fairtrade-Stadt Tübingen und veganer Schokogenuss

Nicht nur die verschiedenen exotischen Schokoladensorten stehen im Vordergrund. Besonders viel Wert legen die Produzenten auch auf die Herstellung und Verarbeitung. An allen Marktständen werden die Getränke mit regionaler Biomilch hergestellt und fair produzierte Schokolade hat sich hier schon längst etabliert.

Chocolatier stellt Pralinen her

elkor/iStock/Getty Images Plus

Die Tübinger chocoZEIT bietet schokoladige Versuchungen für Naschkatzen und Schokofreunde.

Die Welt der Schokolade bietet vielfältige Gaumenfreuden für jeden Geschmack - selbst Veganer müssen nicht auf den Schokogenuss verzichten.

Auch für vegane Besucher bietet das Schokoladenfestival Genuss ohne tierische Produkte. Gegenüber der Stiftskirche auf dem Holzmarkt an der chocoINFO bekommen Besucher alle Informationen zum Festival, das aktuelle Tagesprogramm, Wissenswertes über Tübingen, den veganen chocolART-Flyer und den „Vegan Guide Tübingen“ im Pocketformat.

Tübinger Gastronomen verwöhnen den Gaumen

Beim Bummeln über den Schokoladenmarkt, auf dem Marktplatz, vor der Stiftskirche und in der Neuen Straße werden die Besucher mit köstlichen warmen Getränken und leckeren deftigen Schmankerln verköstigt. Der Stand in der Neuen Straße lockt mit süßen, schokoladigen und salzigen Verführungen zum alsbaldigen Verzehr und Wohlbefinden.

Weitere Informationen

Aktuelle Informationen finden Sie unter chocolart.de.

Warum die Schokolade den Wein liebt
Mehr über Schokolade - nicht nur zum Valentinstag