Zum Frühtüskc ein Croissant in Frankreich genießen, anschließend mit dem Zug von Russland nach Spanien reisen und bereits am Nachmittag auf der italienischen Piazza einen leckeren Cappuccino trinken. Das ist nur im Europa-Park möglich. Vom 27. November bis zum 9. Januar 2022 verwandelt er sich zum 20. Mal in ein magisches Winterwunderland.

Mehr zum Europa-Park Rust

Weitere Infos zum Europa-Park auch hier

Der Duft von gebrannten Mandeln und heißem Punsch liegt in der Luft. 3000 verschneite Tannenbäume und funkelnde Lichterketten säumen die Wege, während dicke Schneeflocken durch die Luft fliegen und 3-D-Projektionen für Schauwerte sorgen. Ein abwechslungsreiches Programm verzaubert die Besucher jeden Alters – sei es bei einem Spaziergang durch die 15 liebevoll dekorierten europäischen Themenbereiche oder im imposanten Riesenrad „Bellevue“ hoch oben über dem Lichtermeer.

Rasanter Winterzauber für Achterbahnfans

Für Achterbahnfans ist der Geschwindigkeitsrausch bei einer rasanten Fahrt mit der Katapultachterbahn „blue fire Megacoaster“ durch die schroffen Felslandschaften Islands oder einem Höhenflug in der Stahlachterbahn
„Silver Star“ garantiert. Zudem wurde die silberne Kultkugel Eurosat modernisiert und begeistert seit 2018 mit dem „Eurosat – CanCan Coaster“.

Im Österreichischen Themenbereich können sich Jung und Alt seit diesem Sommer mit der elsässischen Dino-Oma Madame Freudenreich auf eine neue VirtualReality(VR)-Experience im „Alpenexpress Coastiality“ begeben. Gemeinsam mit den liebenswürdigen Dinosauriern beginnt ein turbulentes Seifenkistenrennen über Stock und Stein.

Auf dem Wasser und in der Luft

Eine abenteuerreiche Bootsfahrt durch den indonesischen Dschungel erleben Seeräuber in der wiedereröffneten Familienattraktion „Piraten in Batavia“. Bei einer Reise im „Voletarium“ heben die Besucher mit dem größten „Flying Theater“ Europas ab und fliegen zu den schönsten und faszinierendsten Orten des Kontinents.

Showformate und Gaumenfreude

Spezielle Wintershows, wie die Zirkus-Revue im Griechischen Themenbereich, bieten mit magischen Geschichten beste Unterhaltung. Schlittschuhbegeisterte können sich zudem bei einer weihnachtlichen Eis-Show von besonderen Pirouetten und Choreografien begeistern lassen. Und auch die jüngsten Besucher kommen auf ihre Kosten, beispielsweise mit der „FIS Snowkidz–Kinderskischule“.

Ab dem 19. November erwartet die Zuschauer außerdem wieder die beliebte Dinner-Show in der EuropaPark Arena, mit einer einmaligen Mischung aus Tanz, Musik und Artistik. Kreiert wurde das begleitende Menü von 2-Sterne-Koch Peter Hagen-Wiest aus dem „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“.

Badespaß und Entspannung im msytischen Skandinavien

Neben dem Europa-Park begrüßt auch die ganzjährig geöffnete Wasserwelt Rulantica mit dem neuen einzigartigen Unterwasser-Erlebnis Snorri Snorkling VR, Rutschen, einem riesigen Wellenbecken und einem beheizten Außenpool mit Swim-up-Bar die Gäste.

Yullbe innovative Virtual-Reality Erlebnisse

In der VR-Experience YULLBE heben Besucher im Körper eines Avatars Naturgesetze auf, erlangen übernatürliche Fähigkeiten und kämpfen gegen den gefürchteten Gott Loki und die Meeresschlange Svalgur.

Einmal quer durch den Kontinent

Wenn die Beine nach einem ereignisreichen Tag schwer sind, bieten die sechs parkeigenen, winterlich dekorierten Hotels sowie das urige Camp Resort die perfekte Möglichkeit, den Tag mit einem umfassenden Erholungsangebot entspannt ausklingen zu lassen.

Mit über 100 Attraktionen und 13 Achterbahnfahrten hat Deutschlands größter Freizeitpark für alle Altersklassen das passende Programm in petto. Das liegt nicht zuletzt an der Konzeption des Europa-Parks, der sich in 15 europäische Themenbereiche gliedert, die mit passender Architektur, Gastronomie, Fahrgeschäften, Gartenanlagen oder Shows die Gäste mit allen Sinnen in das entsprechende Land eintauchen lassen. Der hohe Qualitätsanspruch zahlt sich aus, denn die europäischen Themenbereiche sind einer der Schlüssel des großen Erfolges des Europa-Parks