Der Gründer des Unternehmens, Franz Simmler, erwarb 1931 die ehemalige Genossenschaftsmolkerei in Oberlauchringen und gründete nach den notwendigen Um- und Ausbauarbeiten am 01. April 1932 die Firma Franz Simmler. Seit Januar 2003 geht das Unternehmen mit den beiden Geschäftsführern, Dr. Uta Simmler und ihrem Mann Norbert Münch, in die dritte Generation. Uta Simmler übernimmt dabei die Verantwortung für Vertrieb und Marketing, Norbert Münch unterstehen die Produktion, die Verwaltung und der Einkauf. Seit November 2014 präsentiert sich Simmler in einem vollkommen neuen Erscheinungsbild. Der bisherige Slogan Köstlich wie Muttis Marmelade! wurde ersetzt durch Simmler - Köstlich. Fruchtig. Darüber hinaus hat Simmler „Die Kunst des Einkochens“ als Werbebotschaft mit aufgenommen.

Höchste Qualitätsansprüche

In unserem Familienbetrieb im Südschwarzwald legen wir höchste Qualitätsansprüchen an unsere köstlich fruchtigen Brotaufstriche. Edelste Früchte verwandeln wir in wahren Genuss. Traditionell, handwerklich und mit viel Erfahrung. Wir nennen dies „Die Kunst des Einkochens“. Die so hergestellten Produkte wurden schon vielfach national und international ausgezeichnet.

Produktion der Marmeladen bei Simmler.

Franz Simmler GmbH & Co. KG

Norbert Münch in der Produktion bei Simmler.

Nachhaltigkeit bei Simmler

Nachhaltigkeit ist unser Thema! Dies spiegelt sich auf allen Ebenen – von den Mitarbeitern bis hin zur Energieeffizienz – unseres unternehmerischen Handels wieder. Wir investieren schon seit Jahren in die Nachhaltigkeit und leben aktiven Umweltschutz. Seit 2017 produzieren wir zu 100% aus regenerativen Energien. Dadurch sparen wir rund 504.000 kg CO2 jährlich ein und stellen damit das 1,5fache unserer Mitarbeiter (rund 80 Baden-Württemberger) CO2 neutral.

Zitat Frau Dr. Simmler:

„Für alle, die Lebensmittel produzieren und handeln, sollte Umweltschutz an erster Stelle stehen. Nur dann erhalten wir unsere Basis für gute und gesunde Lebensmittel.“

Auch die Verbraucher werden in den kommenden Jahren verstärkt nachhaltige Lebensmittel einfordern, da die Bedeutung von Umweltschutz und nachhaltigem Engagement mehr und mehr thematisiert wird. Unsere Produkte werden mit der Energie aus einer Dampferzeugungsanlage produziert, die mit  Holzpellets befeuert wird. Photovoltaik-Anlagen liefern sauberen Strom, eine Regenwasserversickerung bringt das wertvolle Wasser zurück in den natürlichen Kreislauf. Eigene Plantagen, die Plantagen von Partnern zum Erhalt alter Quittensorten und das Betriebsgelände sind bienenfreundlich gestaltet. Die Bereitstellung von Nistkästen für Vögel und vieles mehr sind für Simmler selbstverständlich.

Quittenernte bei Simmler durch die Geschäftsführer

Franz Simmler GmbH & Co. KG

Die Geschäftsführer bei der Quittenernte.

Durch die regenerative Energiebilanz tragen alle Produkte von Simmler das Solar®-Food Siegel. Mit diesem Siegel werden Produkte ausgezeichnet, die umwelt-, klima- und ressourcenschonend hergestellt werden. Geprüft und zertifiziert von der Technischen Universität München. Simmler ist stolz als erstes und einziges Unternehmen in seiner Branche Solar®-Food herzustellen.

Unsere Früchte

Bei uns ist seit Jahren die Fruchtsorte Schwarzkirsche die Nummer 1 - Simmler ist der Schwarzkirsch-Spezialist aus dem Südschwarzwald! Die Verwendung von badischen Schwarzkirschen machen unsere Schwarzkirsch-Sorten zu einem einzigartigen Genuss, den unsere Kunden sehr schätzen. Innovative Sorten wie Schwarzkirsche mit Fleur de Sel oder Schwarzkirsche & Holunderblüte kommen sehr gut an. Klassiker und Topartikel ist die Schwarzkirsche mit Kirschwasser. Außerdem bietet Simmler die Linien Leicht & Fruchtig und Feine Frucht ohne Kerne im Sortiment an. Regionalität liegt uns sehr am Herzen. Daher beziehen wir unsere Rohstoffe– sofern möglich – regional.

Simmler Schwarzkirche mit Bollenhut

Franz Simmler GmbH & Co. KG

Simmler Köstlich. Fruchtig.

Die Schwarzkirschen kommen zum Beispiel aus dem Markgräflerland und die Quitten aus Südbaden. Auch die Bühler Zwetschge stammt aus der Region Baden-Württemberg. Viele weitere Früchte beziehen wir aus europäischen Ländern, beispielsweise Aprikosen aus Spanien, Heidelbeeren und Wild-Preiselbeeren aus Skandinavien. Wir kaufen die Früchte dort, wo es die jeweils besten der einheimischen Sorten gibt.

Unsere Produkte

Wir bieten eine große Vielfalt an fruchtigen Brotaufstrichen. Dabei beliefern wir neben dem Lebensmitteleinzelhandel für unsere Endkunden auch Großverbraucher und das klassische Handwerk Simmler Produkte findet man in Baden-Württemberg überall dort, wo es gute Lebensmittel gibt und bei ausgewählten Partnern. Deutschlandweit können Kunden ganz einfach über unseren Online-Shop die fruchtigen Brotaufstriche von Simmler bestellen.