Angeblich geht sie auf Valentin von Rom bzw. Valentin von Terni zurück, die als christliche Märtyrer ihr Ende fanden. Während seiner Herrschaft hatte Kaiser Claudius II. die Ehe abgeschafft, da er der Ansicht war, dass verheiratete Männer schlechtere Soldaten seien. Während Valentin von Rom trotz Verbots Paare traute, wurde Valentin von Terni aufgrund seiner heilenden Fähigkeiten verhaftet und schließlich enthauptet. Es ist fraglich, ob es sich bei den beiden Männern um ein dieselbe Person handelt. Der Valentinstag, wie wir ihn heute kennen, entwickelte sich allerdings erst nach Ende des Zweiten Weltkriegs.

Rot wie die Liebe

Seither schenken sich Liebende rote Rosen als Symbol ihrer Liebe. Doch auch andere Ideen in dem Signalfarbton stehen zur Wahl: Wie wäre es etwa mit einem Lippenstift oder Nagellack in der Farbe der Liebe für die Auserwählte? Schließlich finden sich beide Beauty-Helfer unter den Top 5 der Lieblings-Kosmetikprodukte von Frauen. Wetten, dass man(n) damit nichts falsch machen kann? Wer dennoch verunsichert ist, verbindet das Ganze noch mit einer Einladung zum Essen. Für Sie gleich die Gelegenheit, „rote Signale“ zu senden.

Roter Nagellack und roter Lippenstift zum Valentinstag

EdwardDerule/iStock/Getty Images Plus

Was Männerherzen mögen

Das passende Geschenk für einen Mann zu finden, ist oft nicht so einfach. Elektronik, Zubehör fürs Auto oder doch lieber eine Armbanduhr? Bleibenden Eindruck hinterlässt ein Geschenkkorb mit Körperpflegeprodukten. Den kann die Liebste selbst zusammenstellen oder sie wählt ein Set aus der Parfümerie. Mit Hautcreme, Aftershave, Duschgel oder Parfum zaubert sie ihm garantiert ein Lächeln ins Gesicht.

So duftet Liebe

Wenn sich zwei Menschen lieben, dann können sie sich gut riechen. Tatsächlich ist die richtige Körperchemie eine Voraussetzung für Liebe. Vielleicht ist das der Grund, weshalb 25 % der Verliebten einen Duft zum Valentinstag verschenken? Doch um bei der Wahl den richtigen Riecher zu haben, ist es wichtig, das Parfum auf die Persönlichkeit und den Stil des Herzblatts abzustimmen. Frische Duftkreationen passen eher zu sportlichen Typen, während zarte, blumige Parfums meist wunderbar eine romantisch-verspielte Ader betonen.

Valentinstag

Beo88/iStock/Getty Images Plus