Die Lust am Dekorieren wächst ebenso wie die Vorfreude auf ein leckeres Ostermenü im Kreise der Familie. Doch aufgepasst: die Geschmäcker sind verschieden. Wachsweich, flüssig oder hart - schon beim Frühstücksei hat jeder seine eigene Vorstellung, was auf den Tisch kommt.

Fröhliche Ostern

Wer es ruhig angehen lassen möchte, beginnt die Feiertage mit einem leichten Osterbrunch, bei dem wirklich jeder auf seinen Geschmack kommt. Natürlich thront das Frühstücksei, ob nun hartgekocht oder butterweich, am Ostermorgen in einem eigens dafür kreierten Eierbecher, der von lustigen Hasen bewacht wird. Und natürlich sind es die Eierspeisen wie fluffiger Semmelschmarren, locker aufgeschlagene Pancakes oder Windbeutel mit Eierlikör, die am Ostertag ihren großen Auftritt haben. Wer es etwas herzhafter mag, greift zu kräftiger Hühnerbrühe oder einem würzigen Chicken Marsala Sandwich, das mit Minze, Pfirsich, gehackten Cashewkernen und Joghurt garniert wird. Dazu ein Glas feldfrisch verarbeiteter Karottensaft, ein gesunder Multivitaminsaft oder ein leckerer Mango Lassi - und der Auftakt zum fröhlichen Osterfest ist gelungen.

Alles Geschmackssache

Natürlich dürfen bei einem österlichen Brunch oder Frühstück auch die warmen Getränke nicht fehlen. Auch hier ist der allseits beliebte Mango Lassi in aller Munde, vielleicht auch deshalb, weil „Mango Mojito“ laut Pantone-Institut als eine der Trendfarben 2019 gilt. Hier also werden starker Espresso, cremiger Naturjoghurt und saftig gelbes Mangomark in einem Shotglas geschichtet und dann von unten nach oben ausgelöffelt, damit man Joghurt und Espresso gleichzeitig genießen kann. Aber wie gesagt: alles Geschmackssache.

Mango Lassi

losinstantes/iStock/Getty Images Plus

Im grünen Bereich

Vor allem grüne Speisen und Getränke stehen zu Ostern hoch im Kurs. Wie wäre es in diesem Jahr mal mit einem Tomaten-Hähnchen auf grünem Rucolabett, einer fein pürierten Suppe vom Feldsalat mit Walnusspesto oder einem Nudelgericht mit Pesto Basilico, das mit knackigen Pinienkernen garniert wird. Dazu passt frischer Salat mit einer tafelfertigen Honig-Senf Vinaigrette, die der grünen Mischung mit ihrer cremigen Konsistenz und dem feinen süß-würzigen Aroma eine besondere Note verleiht. Farblich außerhalb des grünen Bereiches, aber deshalb nicht minder beliebt sind zu Ostern auch Geflügelgerichte wie Sweet Chili Chicken, gefüllter Putenbraten oder ein mediterran gewürztes Hähnchen mit Olivenkruste, das mit perfekt abgestimmten Würzmischungen immer gelingt.

Drinnen und draußen

Spielt das Wetter mit, kann das gesellige Zusammensein auch nach draußen verlegt werden, wo die zu Ostern gern servierten Lammkoteletts punktgenau auf dem Grill gegart und mit frischen Kräutern abgeschmeckt werden. Hält das Wetter zu den Feiertagen mal wieder nicht, was die Jahreszeit eigentlich verspricht, holt man sich den Frühling mit farbenfrohem Geschirr auf den Tisch: leuchtende Farbakzente bringen gute Laune in die Runde, passende Gläser, dekorative Teelichter und Vasen machen die phantasievolle Festtags-Deko komplett. Und wer es zu Ostern besonders entspannt haben will, bei dem bleibt die heimische Küche kalt und  der Familien-Brunch wird ganz einfach ins Restaurant verlegt. Die Gastronomie hat sich vielerorts auf das österliche Schlemmen eingestellt und bietet abwechslungsreiche Buffets mit kalten und warmen Köstlichkeiten an. Fasten war gestern, jetzt ist wieder Genuss angesagt.