Wer seine/n Liebste/n am Tag der Verliebten nach allen Regeln der Kunst verwöhnen möchte, der bereitet ihm ein unvergessliches (Geschmacks)Erlebnis – denn nicht umsonst heißt es „Liebe geht durch den Magen“. 

Im kulinarischen Himmel

Schokomüsli, Rührei mit Speck oder gesunder Smoothie: Egal welche Vorlieben der oder die Auserwählte hat – beim Frühstück im Bett muss das Herzblatt auf nichts verzichten! Doch die wahre Kunst besteht darin, dem Essen eine besondere Note zu verleihen, denn schließlich isst das Auge mit: So kann man z. B. aus Toastbrot mit Ausstechformen Herzen ausstechen und diese auf dem Teller anrichten. Sicher freut sich der Partner/die Partnerin aber auch über etwas Selbstgemachtes – das kann sich heute dank moderner Küchengeräte jeder(mann) ruhig trauen. Scones, Muffins oder Pancakes lassen das Herz der Angebeteten garantiert höherschlagen – dazu aromatischen Kaffee oder Tee und leckeren Saft - so wird das Frühstück im Bett erst richtig nett.

Romantisches Dinner am Valentinstag

GeorgeRudy/iStock/Getty Images Plus

Das perfekte (Candle Light) Dinner

Welchen besseren Anlass könnte es für ein Candle Light Dinner geben als den Valentinstag? Wer die traute Zweisamkeit nicht im Restaurant, sondern zuhause kulinarisch würdigen will, für den gibt es eine Vielzahl an Rezepten, die diesem Anlass gerecht werden. Dazu darf auch eine stimmungsvolle Umgebung nicht fehlen. Ein sanftes Hintergrundlicht schafft eine intime Atmosphäre und kann je nach Wunsch durch Farbwechsel-LEDs, Licht-Spots oder auch Kerzen im Regal, auf dem Tisch oder dem Kaminsims aufgelockert werden. Auf dem Esstisch haben Silberbesteck, edles Porzellan, Teelichter sowie viele andere Tafelaccessoires ihren verdienten Auftritt.