Die Deutsche Sanitärwirtschaft mit ihren Markenherstellern, den Fachausstellungen des Großhandels und dem SHK-Handwerk präsentiert sich jedes Jahr am Tag des Bades für interessierte Endkunden. Jedes Jahr steht ein anderes Thema im Mittelpunkt. Es geht jedoch immer darum, die Bedeutung des Badezimmers zu betonen.

Tag des Bades findet bundesweit statt

Ob als private Oase zur Entspannung und Regeneration, zur Gesundheitsvorsorge oder Wohnraum voller Komfort: Bundesweit kann man sich in Badausstellungen für das eigene Badezimmer inspirieren und beraten lassen.

Tag des Bades 2022

Im Jahr 2022 liegt der Fokus auf kleinen Bädern. Sowohl neuere als auch renovierungsbedürftige Bäder können auch auf kleiner Fläche alles bieten, was man sich von einem modernen Badezimmer wünscht. Die Ausstellungen der Fachgroßhändler und die Handwerks-Profis aus den Badstudios der Region helfen bei der Orientierung für die nächste Badrenovierung.

Infos und Inspiration rund um die Badgestaltung am Tag des Bades

Passt eine bodenebene Dusche in unser kleines Badezimmer? Was macht man heute an die Wände? Was können moderne Armaturen so alles? Wie viel Aufwand bedeutet eine Renovierung? Was kann man aus meinem Bad so alles machen? Wer Fragen wie diese mal ganz unverbindlich beantwortet haben möchte und sich gerne Inspirationen für die Verschönerung des Zuhauses holt, sollte zum Tag des Bades gehen. Ein Studio um die Ecke macht bestimmt mit.

Das Badezimmer ist in der Regel der erste Ort, den wir nach dem Aufstehen aufsuchen und der letzte, bevor wir abends zu Bett gehen. Quasi routinemäßig suchen wir es auf, um unsre täglichen Pflegerituale zu absolvieren und dabei vielleicht auch bisschen zu genießen. Dabei könnte das Bad so viel mehr bieten. Es kann Rückzugs- und Regenerationsort sein, Denkkabine oder Fitnessraum, Private Spa, der genauso wohnlich und komfortabel ist, wie der Rest unseres Zuhauses. Denn wohnen geht auch im Badezimmer.

Badezimmer mit Azurblauem Farbschema

sl-f/iStock/Getty Images Plus

Farbe bekennen: Azurblau und weiß war schon immer eine gute Kombination und gibt dem Badzimmer eine frische Ausstrahlung.

Bäder platzsparend planen und einrichten

Einige zentrale Ausstattungselemente und Gestaltungskonzepte sollte man im Gespräch mit den Badplanungsprofis aber schon im Hinterkopf haben, wenn es um die optimale Gestaltung kleiner Badezimmer geht: Bereitstellung von ausreichend und gut sortiertem Stauraum, um Ordnung und eine ruhige Optik zu erzeugen; Spiegelschränke, die nicht nur Stauraum und Funktionslicht vereinen, sondern mit programmierbarem Ambiente-Licht auch die Raumwahrnehmung positiv beeinflussen; bodenebene Duschen, die den Raum durch die durchgehende Bodengestaltung nicht nur weiter wirken lassen, sondern auch die Bewegungsfreiheit erhöhen; und schließlich, in Kombination mit der bodenebenen Dusche, transparente Duschtrennwände und -türen für freien Durchblick.

Weitere Infos rund ums Bad

Stöbern Sie durch unsere Artikel zum Thema Badezimmer bzw. Badplanung/Badgestaltung:

Technikfinessen im Badezimmer
Trend bodenebene Dusche: Komfort für die Zukunft
Eckwanne mit Whirlfunktion
Tageslichtlösungen für dunkle Bäder
Welche Farbe passt zum Bad?
Traumbad: Was bei einem neuen Bad wichtig ist
Das reinigungsfreundliche Bad
Tipps für ein kindersicheres Bad
Barrierefreies Wohlfühlbad realisieren
Trockenbau im Bad: Welche Platten sind geeignet?
Nachträgliches Bad ein bauen
Badsanierung und Badplanung
Berührungslose Armaturen