Der Vatertag zu Christi Himmelfahrt wird von vielen mit einem traditionellen Fest-Hopping begangen: Zuerst wird ein Frühschoppen auf dem nächstgelegenen Fest genommen, dann geht die Vatertagstour los. Zwischendrin wieder immer mal wieder eingekehrt, denn normalerweise gibt es in jedem Dorf und jedem Ort mindestens eins, wenn nicht mehrere Vatertagsfeste.

► kaufinBW - Hier gibt's die passenden Geschenke zum Vatertag

Normalerweise. Denn auch 2021 ist die Pandemiesituation immer noch zu schlecht, als dass man größere Menschenansammlungen und ausgelassene, feuchtfröhliche Feiern verantworten könnte. Woher der Vatertag (vermutlich) kommt, lesen Sie hier.

Was also tun am Vatertag 2021? Wir haben Vorschläge:

1. Grillen am Vatertag

Der Klassiker: Ein kleines, gemütliches Grillfest im Garten. Papa liebt es, am Grill zu stehen und den Grillmeister zu spielen. Als Geschenk hat er vielleicht eine coole Grillschürze oder hochwertiges Grillbesteck bekommen, und die muss er natürlich gleich ausprobieren. Eine ansprechende, frühlingshafte Deko mit bunten Luftballons und Lichterketten gefällt auch Männern – oder man entscheidet sich für ein Gentleman-Theme in Grau und Anthrazit, ganz edel. Dazu darf dann der Dresscode etwas schicker sein und das ist auch der Grund, warum Papa unbedingt eine Grillschürze braucht!

Vater und Sohn grillen Gemüse

AleksandarNakic/E+/Getty Images

Grillen zum Vatertag - ein Klassiker, auch mit vegetarischen Genüssen.

Auf den Grill kommt nur Hochwertiges Grillgut, z.B. für Burger, und beste Zutaten – ist Papa Vegetarier, natürlich nicht Fleisch, sondern allerlei Gemüse-Genüsse, z.B. gegrillte Antipasti-Spieße. Jetzt ist auch wieder einiges frisch erhältlich und an kreativen Grillrezepten mangelt es nicht. Dazu gibt es ein kühles Bier und die Vatertagsgrillparty ist perfekt.

2. Vatertags-Dinner

Und wenn das Wetter nicht mitspielt? Hier haben wir ein paar Tipps für Grillen im Regen, aber nicht jeder möchte bei Regen draußen feiern. Also: Den Vatertag nach Drinnen verlegen! Ähnlich wie zum Muttertag kann man auch für den Vater ein leckeres Menü mit allem drum und dran bestellen. Oder Papa wird bekocht. Vielleicht kocht er auch gern selbst?

Das Gute Geschirr wird herausgeholt und die Deko ist vielleicht nicht ganz so verspielt wie am Muttertag, aber auch Männer mögen Blumen, also darf ein schöner Strauß nicht fehlen. Dazu gibt es ein edles Tröpfchen (oder auch zwei) und es wird Papas Lieblingsmusik aufgelegt. Natürlich werfen sich alle auch fürs Vatertagsdinner entsprechend in Schale!

Vater beim Kochen, Sohn freut sich aufs Essen

Orbon Alija/E+/Getty Images

Vielleicht will Papa sich nicht bekochen lassen, sondern lieber selbst Hand anlegen?

4. Daddy’s Lieblingshobby am Vatertag

Wenn er nicht gerade in einem absolut systemrelevanten Bereich arbeitet, hat Papa am Vatertag frei. Wie wäre es mit einem Tag, den er nur mit seinem Hobby verbringen kann? Wir können nur spekulieren, denn die Vielfältigkeit der Hobbys ist so groß wie die der Väter und jeder mag etwas anderes. Der eine schraubt an seinem Motorrad, der andere spielt Gitarre, ein weiterer züchtet Kakteen… Unmöglich, jedes Hobby aufzuzählen!

Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Den Vater mal ganz in Ruhe machen lassen.
  2. Dem Vater endlich mal zur Hand gehen.

Hier muss man einfach selbst entscheiden: Hat er ohnehin nicht viel Zeit für sein Lieblingshobby, beschwert er sich manchmal über seinen Zeitmangel, oder ist er gar von anderen Familienmitgliedern genervt, wenn sie ihn stören und ständig etwas von ihm wollen? Dann greift Möglichkeit Nr. 1.

Beschwert er sich allerdings, dass sich niemand anders aus der Familie für sein Hobby interessiert, dann gilt Möglichkeit 2: Interesse bekunden und sich auch mal was zeigen oder beibringen lassen. Die meisten Väter lieben es nämlich, ihr Wissen um ihr Hobby zu teilen und wenn die Frau oder der Nachwuchs endlich nicht mehr nur schulterzuckend daran vorbeiläuft, sondern ernsthaft interessiert ist, lacht das Vaterherz. Also mitbasteln, mitgärtnern, mitmuszieren oder was immer es ist, was Papa gerne tut.

Vater bringt Tochter beim Elektronik-Basteln etwas bei

Kerkez/iStock/Getty Images Plus

Wer Interesse an Papas Hobby zeigt, wird vielleicht auch mal überrascht - also mitmachen!

5. Kulinarische Tasting-Erlebnisse am Vatertag

Wen Papa ein Genießer ist, kann man ein Whiskey- oder Weinpaket bestellen und es dann „rituell“ verköstigen. Manche bieten solche Tastings als Online-Live-Event an, andere legen Infomaterial bei bzw. bieten Videos im Internet. Aber Vorsicht: Nicht zu tief ins Glas schauen!

Alternativ kann man sich statt Flüssignahrung auch auf etwas Festes einigen und bestellt diverse Delikatessen, die man dann statt wie beim Dinner oder beim Grillen als eine große Mahlzeit, einfach den ganzen Vatertag über immer mal wieder reicht. Ob Süßes oder Herzhaftes richtet sich nach Papas Geschmack – warum nicht beides?

Oder alles drei, denn zu einem guten Wein passt ein guter Käse, aber auch Spargel. Denn zufällig fällt der Vatertag in die Spargelzeit - welcher Wein zu Spargel passt, lesen Sie hier!

Vater und Sohn trinken Wein

RgStudio/iStok/Getty Images Plus

Wie wäre es zum Vatertag mit einem leckeren Wein? Der Spaß kommt dabei nicht zu kurz!

6. Abwechslungsreiche Besuche zum Vatertag

Papa ist schon ein höheres Semester, die Kinder sind aus dem Haus… Und viele weitere Konstellationen. Fakt ist: Man muss sich über aktuell geltende Corona-Beschränkungen informieren und bei mehreren Geschwistern gut planen, wer wann zu Besuch kommt. Die Anzahl der Personen über 13 Jahren (vorher: 14) ist nicht pauschal zu beantworten, da eine Person einen Haushalt besuchen kann – aber wie groß ist der Haushalt? Hier gilt es einfach, individuell zu schauen, was möglich ist.

Sohn und Senior-Vater

Georgijevic/E+/Getty Images

Irgendwie bleibt man(n) immer Papa's kleiner Junge!

Vielleicht kommen die einen zum Brunch, die anderen bringen Kuchen zum Kaffee mit und abends grillen die Dritten, oder bestellen etwas. Man kann ja etwas für die jeweils anderen aufheben, das diese am nächsten Tag dann abholen können – alles regelkonform und nacheinander, versteht sich. Denn ein gutes Essen ist auf jeden Fall Pflicht und niemand verpasst gerne etwas Leckeres…

Einem entspannten Vatertag zu Hause steht auch 2021 trotz Corona nichts im Wege!