Gleich zu Beginn der drei- bis vierstündigen Tour geht es steil bergauf. Durch die wilde Schlucht der Gaishöll-Wasserfälle geht es über 13 Brücken; insgesamt 225 Stufen müssen gemeistert werden. Der Rundweg bietet, eingebettet in die Kulisse der Schwarzwaldberge, eindrucksvolle Aussichten auf Sasbachwalden und die Rheinebene.

Auf dem Weg - vorbei an Winzergehöften an den Hängen der Weinberge - finden sich immer wieder Einkehrmöglichkeiten. Entlang der Route stehen auch die so genannten Schnapsbrunnen, an denen sich Wanderer an Quellwasser, Saft, Most oder Hochprozentigem laben können.

Der Alde Gott Genießerpfad ist für die Wahl "Deutschlands schönster Wanderweg" nominiert. Bis zum 30. Juni können alle Interessierten beim Online-Auftritt der Fachzeitschrift "Wandermagazin" ihren Lieblingsweg nennen.

Wahl "Deutschlands schönster Wanderweg": Drei Touren aus BaWü dabei