Hunderte geschmückter Weihnachtsmarktstände verschmelzen dann mit der Fachwerkkulisse der historischen Altstadt zu einem heimeligen, stimmungsvollen Ganzen.

Wer einen außergewöhnlichen Weihnachtsmarkt sucht, ist in Tübingen richtig: Hier kann der Besucher an durchweg originellen und fantasievollen Standkreationen fündig werden.

Weihnachtsmarkt Tübingen 2022
Der Tübinger Weihnachtsmarkt findet am dritten Adventswochenende vom 9. bis zum 11. Dezember statt. Über 350 Stände beleben an allen drei Tagen die Altstadtgassen und machen Lust zum Schauen, Genießen und Kaufen. Beim Nonnenhaus und auf dem Marktplatz gibt es Kinderkarussells. Ein Höhepunkt ist „Die Feuerzangenbowle“ als Open-Air-Kino am Freitag ab 19 Uhr auf dem Haagtorplatz. Öffnungszeiten sind Freitag und Samstag von 10.00 bis 21.00 Uhr und Sonntag von 11.00 bis 19.00 Uhr.

Video: Weihnachtsmarkt/Christmas Market Tübingen 2017

Die meisten Dinge, die an den überwiegend privaten Ständen angeboten werden, sind selbst gemacht, selbst gekocht, selbst gestrickt, geschnitzt, gedrechselt, getöpfert, gemalt, gepresst, oder gezimmert.

Glänzende Kinderaugen sind bei den Attraktionen wie dem historischen Karussell garantiert. Außerdem gibt es ein buntes Kinderprogramm auf dem Weihnachtsmarkt in Tübingen. Musikanten und Chöre sorgen für beste vorweihnachtliche Unterhaltung.

So mancher staunende Besucher wird sich vornehmen, übers Jahr das ein oder andere einmal selber auszuprobieren oder das nächste Mal, wenn nicht mitzumachen, so doch wenigstens wiederzukommen. Denn Tübingens Charme werden die Besucher nicht mehr vergessen.

Der Weihnachtsmarkt erstreckt sich nicht nur über den Marktplatz, sondern die gesamte Altstadt von Tübingen über die Untere Stadt und Krumme Brücke, auf dem Holzmarkt in die Neckargasse und die Neue Straße sowie ums Nonnenhaus.

Weihnachtsmärkte in Baden-Württemberg – die schönsten im Land