Im Weinland Süden werden die Reben von der Sonne verwöhnt. Württemberg trumpft auf mit Rotwein-Dominanz und in Baden haben Weißweine ihren Auftritt. Von der Experimentierfreude der Winzer profitieren die Genießer eines edlen Tropfens.

Wein aus Baden

Reben gedeihen in klimatisch besonders bevorzugten Lagen, meist Flusstälern und da insbesondere im Südwesten der Republik. Auf rund 400 km Länge vom Bodensee rheinabwärts über den unteren Neckar bis in das untere Taubertal erstreckt sich das wohl ausgedehnteste und zugleich vielgestaltigste Weinanbaugebiet Deutschlands: Badischer Wein ist sprichwörtlich in vieler Munde. Dabei sind die regionalen Unterschiede innerhalb Badens auch im Hinblick auf den Weinbau charakteristisch. Vom Bodensee kommen volle und milde „Seeweine“ aus Spätburgunder und Müller-Thurgau, im Markgräflerland beherrscht der Gutedel die Rebhänge. Im Breisgau gedeihen säurearme Weine, darunter Spät- und Grauburgunder. Riesling sowie die weißen Burgunderweine dominieren im Kraichgau und an der Badischen Bergstraße, in Tauberfranken vor allem der Müller-Thurgau.

Angebote rund um Wein aus Baden-Württemberg & anderswo gibt es in der Weinwelt auf kaufinBW!

Nicht zuletzt der Konzentration auf die gebietstypischen Qualitätssorten verdankt der badische Wein seinen enormen Aufwärtstrend der letzten Jahre. Winzergenossenschaften, etablierte Weingüter und kreative Jungwinzer haben gemeinsam Anteil an dieser Erfolgsgeschichte. Zu den qualitativ herausragendsten Weinen zählen die gehaltvollen Spätburgunder und Rieslinge aus der Ortenau, gefolgt von den sonnenverwöhnten Gewächsen des Kaiserstuhls. Von dort stammen Spät- und Grauburgunder – Spitzenweine deutschlandweit.

Rotweinland Württemberg

Die Weinbauregion Württemberg hingegen lässt die Herzen der hiesigen Rotweinfreunde höher schlagen. Auf die Region zwischen Heilbronn und Stuttgart konzentriert sich das einzige deutsche Weinbaugebiet mit der größten Rotweinerzeugung. Rote Rebsorten überwiegen mit 70 % der Fläche, darunter typisch schwäbische Sorten wie der süffige Trollinger, der intensiv schwarzrote Lemberger und der Schwarzriesling mit seiner fruchtigen Note.

Die Württemberger Weinberge liegen zumeist in den Flusstälern des Neckar und seiner Nebenflüsse. Für das milde Klima in den geschützten Lagen zeichnen Schwarzwald, Odenwald und die Schwäbische Alb verantwortlich. Oft sind es steile Südhänge, die sich aufgrund ihrer mikroklimatischen Vorzüge bestens für den Weinbau eignen.

Weinbauregionen in Baden-Württemberg

Hier ein Überblick über alle Weinbaugebiete im Ländle: