Der Talmarkt hat sich im Mittelalter aus einem kirchlichen Fest entwickelt - dieser ist heute das größte Volksfest im Unterland.

An sechs Tagen ist Vergnügen pur garantiert: Dafür sorgen Fahrgeschädfte, Geschicklichkeitsspiele, Getränke- und Essensstände.

Der Krämermarkt mit seinen rund 130 Ständen gehört zu den größten Märkten in Deutschland. Vom Knopf über Kleidung bis hin zur Fertiggarage ist hier einiges zu finden.

Daneben findet eine Gewerbeschau auf dem Talmarktgelände statt, bei der über 40 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen den Besuchern präsentieren.

Der Talmarkt findet Ende Juni/Anfang Juli auf dem Talmarktgelände in Bad Wimpfen statt.

Aktuelle Informationen sowie das Programm sind zeitnah auf der Website der Stadt Bad Wimpfen zu finden.