Standort wählen

Ihr Standort

Wir haben folgende Stadt für Sie erkannt:

Bestätigen

Wir konnten Ihren Standort leider nicht bestimmen. Für die Ausspielung regionalisierter Inhalte ist die Angabe eines Standorts notwendig.
Bitte geben Sie Ihren Standort in das Suchfeld ein. Mit dem Klicken des Bestätigen-Buttons wird der Standort übernommen.

Webcode verwenden

Was ist ein Webcode?

Die Webcode-Funktion ermöglicht eine direkte Weiterleitung zu Inhalten auf lokalmatador.
Über die Eingabe des jeweiligen Webcodes (z.B. ausflug-42) in das Suchfeld und Klicken des Pfeil-Buttons werden Sie auf den entsprechenden Inhalt weitergeleitet.

Merken
Card-Vorteil

1 € oder 0,50 € Nachlass auf eine Führung durch das Bergwerk

Bergwerk Hallwangen

Bergwerk Hallwangen

Historisches Bergwerk im Schwarzwald

Besucherbergwerk "Himmlisch Heer"

Im 16. Jahrhundert wurden hier Silber und Kupfer abgebaut ehe mehrere Wassereinbrüche den Bergbau zum Erliegen brachten.
Die Grube „Himmlisch Heer“ in Hallwangen, deren Abbau möglicherweise schon im 12. Jahrhundert betrieben wurde, wird 1520 erstmals urkundlich erwähnt. Sie kann seit dem 27. Mai 2000 als Besucherbergwerk wieder befahren werden.
Im Zuge der Aufwältigungsarbeiten zur Wiederbegehbarmachung ergänzt die Grube „Irmgardsglück“ seit 2017 die historische Grube „Himmlisch Heer“. Durch die Erweiterung wird die obere historische Strecke mit der unteren Sohle mittels einer Stahltreppe verbunden. Damit kann den Besuchern nun ein
400 m langer Rundweg zur Besichtigung angeboten werden.

Vorteilsbedingung

Alle Nussbaum Club-Mitglieder erhalten bei Vorlage der Vorteilscard bzw. des Coupons Erwachsene 1 € Nachlass und Kinder 0,50 € Nachlass auf eine Führung durch das Bergwerk. Zusätzlich erhält das Geburtstagskind bei einem Kindergeburtstags-Event 1 Stein aus dem Bergwerk.

  • Bei Vorlage erhalten der/die Karten- bzw. Couponinhaber/in und seine/ihre Familienangehörigen den Vorteil
  • Termine müssen im Vorfeld vereinbart werden
  • Pro Person/Tag kann der Vorteil nur einmal in Anspruch genommen werden
  • Bitte achten Sie auf die Veröffentlichungen in unseren Amtsblättern und Lokalzeitungen