Sobald der Garten mit seiner Farbenvielfalt hinauslockt, ist die Wintertristesse so gut wie vergessen: Im Glanz der Sonne geben die Frühblüher ein paradiesisches Bild ab, an dem man sich gar nicht sattsehen kann und möchte. Spätestens zur abendlichen Prime-Time zieht es den einen oder anderen jedoch wieder vor den Fernseher – oder auch nicht, denn mit atmosphärischer Akzentbeleuchtung verlieren Garten und Terrasse zu keiner Zeit an optischem Reiz und heimeligem Charakter. Mit einem ausgefeilten Beleuchtungskonzept verwandelt sich der Außenbereich abends in ein lauschiges Fleckchen mit faszinierenden Farbkontrasten. Angenehme Lichtquellen sorgen für die perfekten Rahmenbedingungen, um den Tag in einem Wohlfühl-Ambiente langsam ausklingen zu lassen. Einige Profis raten dazu, im erweiterten Wohnraum viele verschiedene Leuchtelemente anzubringen. Mit ihnen können zum Beispiel Teiche, Büsche und Blumenbeete stimmungsvoll in Szene gesetzt oder Terrassen stilvoll umrandet werden. Die Rainpro-Spezialisten bieten LED-Lampen an, die mit geringerem Energieaufwand ein künstliches Licht erzeugen, das für alle Menschen, Tiere und Pflanzen sehr verträglich ist.

epr/Rainpro

Der Teich zeigt sich von seiner besten Seite, wenn er mit hellem Licht sanft beleuchtet wird. Den Fischen schadet der Effekt nicht.