500 Jahre war Bräunlingen vorderösterreichische Enklave.

  • Doch was bedeutet dies für die sogenannte Zähringerstadt?
  • Welchen Einfluss hatten die Habsburger auf Bräunlingen und die Region?
  • Und was ist heute davon noch sichtbar?

Herzliche Einladung zur Ausstellungseröffnung am Sonntag, 3.September um 11 Uhr:
Begrüßung durch Bürgermeister Micha Bächle
Einführung in die Ausstellung: Dr. Sabine Dietzig-Schicht

Veranstaltungdetails

Die Sonderausstellung »1305–1806 – als Bräunlingen vorderösterreichisch war« geht diesen Fragen nach. Porträts und Exponate aus dem Kelnhof-Museum und aus regionalen Museen wie dem Franziskanermuseum VS-Villingen und dem Kloster Museum St. Märgen spiegeln die Zeit der Habsburger. Ergänzt werden sie durch bisher nicht ausgestellte Originaldokumente aus dem Stadtarchiv.

Die Themen

  • »Habsburger Persönlichkeiten«,
  • »Architektur« und
  • »Glaube/Religion«

bilden dabei Schwerpunkte.

Das Begleitprogramm mit Vorträgen und Veranstaltungen rund um die Habsburgerdynastie umrahmt die Ausstellung und bietet tiefergehende Blicke in einzelne Geschehnisse.

Maren Ott

Urkunden aus dem Stadtarchiv in der Vorderösterreich-Ausstellung

Weitere Informationen zur Veranstaltung: www.kelnhofmuseum.de/

Termine

Momentan sind leider keine Termine bekannt.