Die Rhein-Neckar Löwen haben sich unter den Top-Teams der DKB Handball-Bundesliga etabliert. Der Verein lief vormals unter dem Namen SG Kronau-Östringen auf, nach dem Umzug 2006 in die SAP Arena folgte dann die Umbenennung. Spieler wie Uwe Gensheimer, Bjarte Myrhol oder Andy Schmid prägten den Verein und führten die Mannschaft in der Tabelle stetig nach oben.

Erfolge

Gekrönt wurde die Leistung in den Jahren 2016 und 2017, als man am Ende der Saison jeweils den Meistertitel feiern durfte. 2018 kam der erste Triumph im DHB-Pokal hinzu. Die Löwen haben sich zu einem der Toppvereine in Deutschland entwickelt und sind im Kampf um die Spitze immer vorne mit dabei. Im Schnitt besuchen 8.000 Zuschauer die Heimspiele der Löwen und sehen hochklassigen Handball. 

Erfolge im Überblick:

  • Deutscher Meister 2016, 2017
  • Deutscher Vizemeister 2014, 2015, 2018
  • DHB-Pokal-Sieger 2018
  • DHB-Supercup-Sieger 2016, 2017, 2018
  • Sieger des EHF Europa Pokals 2013

Daten und Fakten:

Verein: Rhein-Neckar Löwen
Vereinsgründung: 2002
Vereinsfarben: gelb/blau

Sportart: Handball
Liga: DKB Handball Bundesliga
Verband: DHB - Deutscher Handballbund
Sportstätte: SAP Arena

Den Spielplan finden Sie hier. Die Spiele finden Sie auch in unserem Eventkalender oder über Rhein-Neckar Löwen.

Tickets >>