Die aktuellen Foodtrucks sind ein noch recht junger gastronomischer Trend aus den USA. „Slow food on fast wheels“, so bezeichnet der Foodtruck-Experte und Innovationsmanger Markus Wolf die angesagte Branche.

Sehr schnell schwappte die Foodtruck-Entwicklung - hin zu besseren und authentischeren Gerichten auf der Straße - nach Europa über. Das Thema Foodtrucks und Streetfood ist inzwischen auch in Deutschland in aller Munde. Die mobilen Küchen erobern die Straßen und das Interesse an den Foodtrucks-Tourdaten ist groß.

Der Boom erklärt sich nicht zuletzt aus der Sehnsucht nach einfachen Gerichten auf hohem Niveau. Aus Fast Food hat sich Good Food entwickelt, handwerklich hergestellt aus guten, regionalen Produkten, unprätentiös und erschwinglich. Auch wenn auf den Street-Food -Märkten vielerorts im Land die Burger-Trucks noch überwiegen, gewinnen die Regionen mit jedem neuen Truck an Vielfalt. Bei den leckeren innovativen „Auf -die-Hand-Gerichten“ im Rahmen von Street-Food-Events  - geht es aber nicht nur um Geschmack, sondern auch um ein Gemeinschaftserlebnis – eben Genießen im Freien auf mobile Art.