Merken

Für Könner und Genießer

Skiwanderweg rund um Schluchsee

Blick auf den Schluchsee

Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Blick auf den Schluchsee

Dies vorweg: Für die insgesamt 20 km lange Rundtour sollten die Skiwanderer ausreichend Zeit (4 bis 5 Stunden) einplanen und auch anspruchsvollere Passagen sicher meistern können. Belohnt werden sie dafür mit abwechslungsreichen Landschaftsimpressionen und bestens präparierten Spuren. Der Skiwanderweg beinhaltet gegen den Uhrzeigersinn fast alle Loipen rund um Schluchsee.

Streckenbeschreibung:

Nach dem Startpunkt am „Spass-Park-Hochschwarzwald“ folgt die Spur kurz der Rundspur Schluchsee Richtung Hotel Vier Jahreszeiten. Hier überqueren wir die Straße „Am Riesenbühl“. Beim Sportplatz Schluchsee folgt die zweite Straßenüberquerung. Die Schluchsee-Spur wird erreicht. Die Loipe folgt neben dem Winterwanderweg zur Roßhütte. Hier führt die Spur nach rechts in den Wald. Über mehrere Rampen steigt die Spur bis auf den Grenzweg. Eine ebene Strecke lädt zur Erholung ein. Nach einem kurzen Anstieg, hier kann nach links einer Abkürzung gefolgt werden, folgt eine schöne Abfahrt durch den Wald. Leicht ansteigend trifft die Spur wieder auf die Abkürzung und führt bis zur Überquerung des Winterwanderwegs (meist ohne Abschnallen möglich) leicht abwärts. Danach öffnet sich der Wald und die Aussicht beim Loipenbuch ist erreicht.

Tipp: Hier haben die Skiwanderer Gelegenheit, mit einem Eintrag im Loipenbuch den Loipenfahrern für die perfekt präparierten Spuren zu danken. Nicht versäumen!

Die Spur führt danach nochmals durch den Hochwald, um dann auf dem freien Gelände in Richtung Faulenfürst nach rechts abzubiegen. Nach einer Abfahrt und kurzem Aufstieg ist der Ortsrand von Faulenfürst mit herrlichen Ausblicken erreicht. Nun steigt die Spur stetig an, nach der Schutzhütte führt die Loipe wieder in den Wald und führt in einer Abfahrt zum Schützenhaus. Beim Schützenhaus steigt die Loipe über teilweise offenes Gelände an, ehe man zum Lindenhof gelangt.  Jetzt heißt es Skier abschnallen und Straße überqueren!

Den Schluchsee im Blick

Weiter folgen wir über offenes Gelände der Dresselbach-Spur bis zum Wendepunkt bei den Waldhöfen. Hier geht der Skiwanderweg weiter Richtung Hinterhäuser mit schönen Ausblicken auf den Schluchsee. Bei Hinterhäuser steigt die Spur kurz sehr steil am Hang entlang, und mündet dann mit einer Abfahrt in den Wald. Ist der Wald durchquert, folgt eine Abfahrt mit anschließendem Aufstieg am Hang entlang über den Panoramaweg Richtung Fischbach. Um auf die Fischbach-Spur zu gelangen wird der Abstieg zur Fischbacher Kapelle zu Fuß mit Aussicht auf Fischbach und den Skilift gemeistert. Bei der Talstation des Skilifts Fischbach steigt man wieder in die Loipe ein.
Jetzt schlängelt sich die Spur am Hang entlang mit Steigungen und Abfahrten überwiegend im freien Gelände bis nach Unterfischbach. Nach dem Anstieg zum Hanselehof, von hier sollte der Blick auf den Schluchsee genossen werden, geht es bergab durch ein kurzes Waldstück. Aufgepasst, hier kann es vereist sein! Über die offene Weide kommt die Spur zum Ausgangspunkt der Fischbach-Spur zurück. Entlang der Straße und Unterführung führt der Skiwanderweg bergauf zum Parkplatz am „Spass-Park-Hochschwarzwald“. Gratulation, die fast 20 Km sind geschafft!