Seit die Wilhelmsquelle im Jahr 1826 durch den Schäfer Franz Gehrig entdeckt wurde, ist Bad Mergentheim zur Gesundheitsstadt mit exzellentem Ruf geworden. Die Stadt liegt idyllisch im Dreiländereck zwischen Baden-Württemberg, Bayern und Hessen.

Zahlreiche Fach- und Rehakliniken, Akademien und Forschungsinstitute in Verbindung mit dem hohen Freizeit- und Wellnessfaktor machen die Region im Lieblichen Taubertal zu einer der ersten Adressen nicht nur für Kur- und Rehagäste. Hier sind alle richtig, die im Urlaub gleichermaßen Körper und Seele Gutes tun wollen.

Wasserpiele im Kurpark Bad Mergentheim beleuchtet bei Nacht

djd/Kurverwaltung Bad Mergentheim/Holger Schmitt

Gut für Körper, Seele, Augen und Ohren: Die Wasserspiele im Bad Mergentheimer Kurpark sind ein Hingucker.

Vier Quellen in Bad Mergentheim mit heilsamer Wirkung

Bad Mergentheim gilt nicht nur als eines der führenden Behandlungszentren bei Diabetes Mellitus, sondern ebenso für eine spezielle Schmerztherapie und Schmerzpsychotherapie.

Diabetes vorbeugen

Wegen seiner Trinkquellen kommen auch Patienten mit Magen-Darm-Erkrankungen und Stoffwechselerkrankungen in den Genuss heilsamer Behandlungsmethoden. Menschen mit Adipositas beginnen hier ihren Weg in ein leichteres und gesünderes Leben.

Best Ager Paar entspannt sich in der Solymar Therme Bad Mergentheim

djd/Kurverwaltung Bad Mergentheim/Philipp Reinhard

In der Solymar Therme in Bad Mergentheim kann man sich verwöhnen lassen.

Die Paulsquelle, die einzige Badequelle der Stadt, entfaltet im Gradierpavillon im weitläufigen Kurpark und in der Solymar Therme ihre gesundheitsfördernde Wirkung.

Mehr zur Solymar Therme

Umgeben von heimischem Schwarzdornreisig werden Besucher im Gradierpavillon von einem feuchten Nebel umhüllt, der entsteht, wenn das Solewasser der Quelle die Zweige herunterrieselt. Die mit Salzen und Mineralstoffen angereicherte Luft kann schleimlösend und reizmildernd wirken und somit besonders für Asthmatiker und Allergiker eine Wohltat sein. Die solehaltige Luft wirkt unterstützend auch bei chronischer Bronchitis und Nebenhöhlenentzündungen.

Unter den vier Heilquellen Bad Mergentheims ist die Paulsquelle auch die Quelle, die bei Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen Anwendung findet. Deshalb gibt es in Bad Mergentheim auch vielfältige Angebote bei der Behandlung von orthopädischen Erkrankungen.

►  Baden wie vor 2000 Jahren

Der sogenannte Rosenbachlauf im Kurpark von Bad Mergentheim

djd/Kurverwaltung Bad Mergentheim

Wirkt beruhigend: Der sogenannte Rosenbachlauf im farbenprächtigen Kurpark von Bad Mergentheim.

Begegnung mit Dr. Natur in Bad Mergentheim

Bei der besonderen Kurparkführung mit dem Titel "Begegnung mit Dr. Natur“ erhalten Teilnehmer unter Anleitung einer Gesundheitsberaterin Impulse zur aktiven Unterstützung der eigenen Gesundheit.

Außerdem gibt es Kurse zu Yoga und Meditation, Qigong im Kurpark, Entspannungstechniken, Rücken- und Wirbelsäulengymnastik oder zu gesundem Kochen.

Angebote in Bad Mergentheim

Einen Überblick über alle Gesundheitsangebote finden Gäste im Programm des Instituts für Bad Mergentheimer Kurmedizin, Gesundheitsbildung und medizinische Wellness unter www.visit.bad-mergentheim.de, Rubrik "Gesundheit und Erholung".

Das Taubertal - Für alle etwas dabei